Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unfall in der Wasserskianlage: 14-Jährige verletzt
Lokales Ostholstein Unfall in der Wasserskianlage: 14-Jährige verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 30.07.2019
Die Wasserskianlage in Süsel ist im Sommer ein Anziehungspunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Symbolbild). Quelle: Holger Marohn
Süsel

Ein Zusammenstoß in der Wasserskianlage ist am Dienstag nach ersten Erkenntnissen einigermaßen glimpflich ausgegangen. Ein 14-jähriges Mädchen aus Hamburg erlitt dabei leichte Verletzungen. Eine Achtjährige aus Lübeck hatte zu spät erkannt, dass die vor ihr fahrende Wasserskiläuferin gestürzt war und zurück an Land schwamm. Es kam zur Kollision, die 14-Jährige konnte aber noch aus eigener Kraft an Land schwimmen.

Mädchen waren laut Polizei nicht unerfahren

„Beide Mädchen waren nicht unerfahren im Wasserskilaufen und waren in Begleitung ihrer Eltern auf dem Gelände der Wasserskianlage“, sagte Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Nach Angaben der Polizei tauschten die Eltern der beiden Unfallopfer wie erforderlich ihre Personalien aus.

Meistgelesene Artikel in Ostholstein

Tödliche Strömung:
Lebensretter klagen über leichtsinnige Schwimmer

Unfall:
Trecker fährt bei Fargemiel gegen Strommast

Taxen am Bahnhof:
Eutiner ärgern sich über zu weite Wege

RAF, Gorleben, Küstenwache:
Was ein Bundespolizist in 44 Jahren erlebt hat

Ostsee vor Scharbeutz:
Hunderte Flohkrebse zwicken Badegäste

LN

Auf der Bundesstraße 76 zwischen Dodau und Eutin kam es am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Dabei rutschte ein Pkw in den Graben. Die Straße musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden.

30.07.2019

Die nur wenige Zentimeter großen Tiere können Menschen mit Nahrung wie Seegras verwechseln – sie sind aber ungefährlich. Laut BUND kommen die Krebstiere zu dieser Jahreszeit häufiger vor.

30.07.2019

Eine Überlandleitung reißt ab, der Strommast verklemmt sich zwischen Reifen und dem Trecker. Der Fahrer muss in der Kabine verharren bis Techniker den Strom abschalten. Der Mann bleibt unverletzt.

30.07.2019