Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Ostholstein Gnissau: Mehrere Verletzte bei Unfall mit drei Autos
Lokales Ostholstein

Unfall mit Verletzten: B 432 bei Gnissau gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 31.03.2021
Ein schwerer Unfall mit drei Autos ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der B 432 zwischen Gnissau und Ahrensbök.
Ein schwerer Unfall mit drei Autos ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der B 432 zwischen Gnissau und Ahrensbök. Quelle: Susanne Peyronnet
Anzeige
Ahrensbök/Gnissau

 Ein schweren Unfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der B 432 zwischen Gnissau und Heuerstubben, auf halber Strecke nach Ahrensbök, ereignet. Dort waren drei Autos aufeinander gefahren. Eine Frau wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, zwei weitere Autofahrer erlitten nach Polizeiangaben leichte Verletzungen. Die Straße war mehr als eine Stunde gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelte es sich um einen typischen Linksabbieger-Unfall. Ein Autofahrer wollte abbiegen und bremste deshalb ab. Der nächste und ein weiterer konnten rechtzeitig bremsen. Der dritte Fahrer aber sah zu spät, was vor sich ging, und schob die beiden Fahrzeuge vor sich ineinander.

Der wöchentliche LN-Newsletter für Ostholstein

Wissen, was an der Ostseeküste und auf dem Land los ist: Jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Weil es zunächst hieß, eine Person sei eingeklemmt, rückten die Feuerwehren Ahrensbök und Gnissau aus. Unter der Einsatzleitung von Gemeindewehrführer Jörg Stendorf unterstützen die Feuerwehrleute bei der Bergung der Fahrzeuge, standen bereit, falls eines in Brand geraten sollte, und nahmen ausgelaufenes Öl und Benzin auf.

Von LN