Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unfallflucht in Oldenburg: Polizei sucht Zeugen
Lokales Ostholstein Unfallflucht in Oldenburg: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 29.04.2020
Nicht gleich per Verfolgungsjagd mit Blaulicht, aber mit einem Zeugenaufruf sucht die Oldenburger Polizei einen Unfallverursacher.
Nicht gleich per Verfolgungsjagd mit Blaulicht, aber mit einem Zeugenaufruf sucht die Oldenburger Polizei einen Unfallverursacher. Quelle: Gentsch/dpa
Anzeige
Oldenburg

Lieber schnell vom Acker machen: Dieser Devise ist ein bislang unbekannter Unfall-Verursacher in Oldenburg gefolgt, den jetzt die Polizei sucht. Dabei geht es um einen Zusammenstoß am Dienstag, 28. April.

An diesem Tag hatte nach Mitteilung der Polizei eine 31-jährige Ostholsteinerin ihren schwarzen Audi A 6 auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße Am Voßberg 6 abgestellt, und zwar um 13 Uhr. Als sie nach einer Viertelstunde zu ihrem Wagen zurückkehrte, bemerkte sie, dass die linke Seite der vorderen Stoßstange ihres Fahrzeuges beschädigt war. Weit und breit war kein Verursacher dieses Schadens zu sehen, die Polizisten konnten jedoch weiße Lackspuren an der Stoßstange sichern.

Der Sachschaden liegt laut Polizei bei etwa 1000 Euro. Die Polizeistation Oldenburg ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich unter Telefon 04361/10 550 zu melden.

Von LN