Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Verein fordert mehr Kultur in Oldenburg
Lokales Ostholstein Verein fordert mehr Kultur in Oldenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 28.02.2019
Pianist Alvin Song spielt bei der Kultur-Matinee in Oldenburg.
Pianist Alvin Song spielt bei der Kultur-Matinee in Oldenburg. Quelle: HFR
Anzeige
Oldenburg

 Der Kulturbund Wagrien startet mit einem neuen Format in das Jahr 2019. Eine Kultur-Matinee ist am Sonntag, 10. März, um 11.30 Uhr in der Mensa des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Oldenburg geplant. Geboten wird ein Mix aus Brunch, klassischem Konzert und einer Gemälde-Präsentation.

Der Kulturbund Wagrien möchte mit der Matinee an vergangene Veranstaltungen im Oldenburger Freiherr-vom-Stein-Gymnasium anknüpfen und so auch eine zweijährige Veranstaltungspause beenden. Es ist vorgesehen, die Kultur-Matinee regelmäßig stattfinden zu lassen. „Das Gymnasium mit seiner Aula war in der Vergangenheit ein wichtiges kulturelles Zentrum von Oldenburg“, erläutert Christa Struckmann vom Kulturbund.

Forderung an die Politik

Die Kulturfreunde wollen alte Traditionen fortführen. „Wir haben aber auch die Erwartung an Politik und Verwaltung, angemessene Lösungen für zukünftige kulturelle Veranstaltungen in unserer Stadt zu finden und umzusetzen“, ergänzt Edda Koch, die sich im Kulturbund engagiert und sich selbst der Malerei verschrieben hat. Es sei geplant, das neue Format in diesem Jahr vier Mal anzubieten und auch andere kulturelle Schwerpunkte wie Literaturlesungen einzubinden.

Ziel der Veranstaltungsreihe sei eine neue Ausrichtung der kulturellen Arbeit beim Kulturbund Wagrien, aber auch möglichst viele Kunstinteressierte aller Altersgruppen für eine Mitarbeit zu gewinnen, sagt Struckmann und betont: „Wir verstehen dieses neue Engagement auch als einen Weckruf an Oldenburg, dem Verfall kultureller Wirkungsstätten entgegenzuwirken.“

Es fehlt an Veranstaltungsorten

In der Vergangenheit konzentrierte sich der Kulturbund schwerpunktmäßig auf Theatervorführungen. Es konnten erfolgreiche Gastspiele, darunter auch namhafte Theaterensembles wie das Ohnsorg-Theater Hamburg, in die Region geholt werden. Da es immer weniger Aufführungsstätten gegeben habe, wurde dies in den vergangenen Jahren jedoch stark eingeschränkt – und kam mit der Schließung der Theateraula im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium 2015 völlig zum Erliegen.

Bei der Matinee am 10. März bietet der Kulturbund ein Brunch mit Speisen aus der Region an, dazu spielt der in Indonesien geborene Pianist Alvin Song ein klassisches Konzert mit Werken von Schumann, Debussy, Haydn und Brahms am Steinway-Flügel, zudem stellt Edda Koch ihre Bilder vor. Der Eintrittspreis beträgt 18 Euro pro Person. Karten gibt es bei den Buchhandlungen „Ton & Text“ in Oldenburg und Heiligenhafen.

Markus Billhardt