Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Verletzter Uhu hat es geschafft: Der Vogel wurde ausgewildert
Lokales Ostholstein Verletzter Uhu hat es geschafft: Der Vogel wurde ausgewildert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 25.11.2019
Das verletzte Uhu-Weibchen hat es geschafft und wurde jetzt von Jens Hartmann ausgewildert. Quelle: HFR
Kasseedorf

Das Uhu-Weibchen, das sich im Oktober dieses Jahres in einer elektrischen Weideeinzäunung verfangen hatte und von Naturfreunden befreit worden war, hat sich gut erholt. Holger Jürgensen von der Vogelschutzgruppe Eutin-Bad Malente teilte jetzt mit, dass das Tier in der Auffangstation der Elisabeth-Mierendorff-Stiftung auf dem Gelände des Schießsportzentrums in Kasseedorf gesund gepflegt worden sei.

Der Vogel wurde vor wenigen Tagen in dessen heimatlichem Revier in Grebenhagen bei Ahrensbök wieder ausgewildert. Zudem habe man aufgrund einer vorhandenen Beringung des Tieres nachvollziehen können, dass der Uhu in diesem Jahr unweit von Gut Sierhagen als Kleintier beringt worden sei. Somit sei der Vogel zum Unfallzeitpunkt nachweislich ein halbes Jahr alt gewesen.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

 

Von Sebastian Rosenkötter

Pastorin Sarah Lotzkat hat drei Grabfelder für Kinder auf einem Neustädter Friedhof geschaffen. Das Projekt stößt auf viel Zustimmung. Der Ort lässt nicht nur Trauer zu.

24.11.2019

Ein 32-Jähriger war am Sonnabend aus einem Krankenhaus in Heiligenhafen verschwunden, er benötigt laut Polizei dringend ärztliche Hilfe. Am Sonntag taucht der Mann wieder auf.

24.11.2019

60 Schnurbäume sind auf dem 1,8 Hektar großen Areal in Eutin gepflanzt worden. Ein weiterer Kesselbaum ist ebenfalls dazugekommen. Diese sind auch in den landschaftlichen Gärten von Versailles zu finden. Die Eutiner Exemplare wurden in sieben Jahre liebevoll per Hand aufgezogen.

23.11.2019