Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Weinprobe mit Live-Musik und Filmen
Lokales Ostholstein Weinprobe mit Live-Musik und Filmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 25.07.2018
An Winzerständen können sich Besucher auf dem Burger Marktplatz zu verschiedenen Weinen beraten lassen. Quelle: Fotos: Hfr
Anzeige
Burg a.F./ Oldenburg

werden vier Tage lang Weine aus den entfernteren Regionen Rheinhessen, Mosel/Saar und Nahe verköstigt. Neu vertreten mit einer Weinmanufaktur ist in diesem Jahr die Region Südpfalz. Und auch der Ingenhof aus Malkwitz bei Malente ist beim Burger Weinfest mit einem Stand vertreten. Mit vier Hektar Fläche ist der Ingenhof Schleswig-Holsteins größtes Weingut. Seit 2009 werden dort rote und weiße Rebsorten angebaut.

Verschiedene Weinsorten probieren, und dabei Live-Musik lauschen oder einen nostalgischen Stummfilm unter freiem Himmel schauen – das versprechen die Weinfeste in Burg auf Fehmarn (26. bis 29. Juli) und in Oldenburg (3. und 4. August). Angereiste Winzer aus verschiedenen Anbaugebieten präsentieren dort ihre Produkte.

Die Besucher können auf dem Burger Marktplatz leckere Weine probieren und sich an insgesamt neun Winzerständen beraten lassen – zu Weiß-, Rot- und Roséweinen, aber auch zu Secco, Likören und Säften.

Anzeige

Angeboten werden auch deftige Spezialitäten wie Flammkuchen, Käseteller und Crepes. Dazu wird es musikalisch, es spielen Bands unterschiedlicher Genres. So tritt am Donnerstag um 17 Uhr Gitarrist und Songwriter Michael Studt auf und präsentiert eigene Stücke sowie deutsche und englische Coversongs. Am Freitag steht dann das Duo Esther Jung und Lukas Kowalski um 18 Uhr auf der Bühne. Laut Veranstalter gibt es „legendäre Rock- und Popsongs“. Mit zwei Gitarren und einem Kontrabass spielen „The Roadsters“ am Sonnabend um 18 Uhr Klassiker der Beatles, Van Morrison und Sting. „Just Brill Unplugged“ steht am Sonntag um 16 Uhr auf der Bühne.

Das Oldenburger Weinfest findet auf dem Gelände des Wallmuseums statt und verbindet am Freitag, 3. August, eine Weinverkostung mit Stummfilmvorführungen unter freiem Himmel. „Das Programm soll und wird unterhalten“, sagt Michael Kümmel, Geschäftsführer des Veranstalters KulTour. „Es sollen filmische Schätze gezeigt werden, die sonst so gut wie nicht mehr zu sehen sind.“

Das Wanderkino „Laster der Nacht“ rückt mit einem Oldtimer-Feuerwehrfahrzeug von 1969 an. In den Wagen ist die gesamte Kino-, Ton- und Lichttechnik integriert. Präsentiert werden bei Einbruch der Dunkelheit vier Stummfilme: „Ein Hundeleben“ (1918) von und mit Charlie Chaplin, „The House“ (1917) von Tortenschlacht-Erfinder Fatty Airbuckle, „The Inventor“ (1913) von Mark Senett sowie „Der Hufschmied“ (1920) von Buster Keaton. Die Vorführung der Streifen aus der Vergangenheit wird live begleitet von Klavier und Violine. Los geht es um 21 Uhr.

Weinstände gibt es auch in Oldenburg – am 3. und 4. August.Weine aus drei verschiedenen Ländern werden präsentiert: Frankreich, Spanien und Deutschland. Stände zur Verkostung sind auf dem Gelände des Wallmuseums verteilt. Für Kulinarisches ist auf dem Weinfest ebenso gesorgt wie für Live-Musik.

Öffnungszeiten

Das Weinfest Fehmarn findet vom 26. bis 29 Juli statt. Es öffnet am Donnerstag von 15.30 bis 22 Uhr, am Freitag von 16 bis 23 Uhr, am Sonnabend von 16 bis 24 Uhr und am Sonntag von 12 bis 21 Uhr.

Die offizielle Eröffnung findet am Donnerstag um 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Burger Marktplatz, der Eintritt ist frei.

Das Weinfest Oldenburg am 3. und 4. August startet jeweils um 14 Uhr, das Ende ist offen. Der Eintritt zum Open-Air-Kino und zum Fest ist frei.

sbu

Anzeige