Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Weniger Arbeitslose in Ostholstein
Lokales Ostholstein Weniger Arbeitslose in Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 30.06.2018
Quelle: dpa
Oldenburg

Im Nordbezirk (Geschäftsstelle Oldenburg und Umgebung) der Agentur für Arbeit Lübeck waren 1256 Arbeitslose gemeldet. 13,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote betrug 4,0 Prozent (Vorjahr 4,7 Prozent).

Die positive Entwicklung bei der Arbeitslosigkeit hat nach Angaben der Agentur für Arbeit in Lübeck, die für Ostholstein zuständig ist, auch zum Rückgang der Langzeitarbeitslosigkeit um 480 oder 21,8 Prozent in den letzten fünf Jahren beigetragen. Mit 1722 Langzeitarbeitslosen ist dennoch mehr als ein Drittel aller Arbeitslosen im Kreis Ostholstein länger als ein Jahr ohne Beschäftigung.

944 Jugendliche suchten unterdessen Ende Juni noch eine Ausbildungsstelle. Von den Betrieben wurden 3494 Ausbildungsstellen angeboten. Das waren 192 Stellen mehr als im Vorjahr. Davon waren Ende Juni noch 1625 offen. Rechnerisch kamen damit 1,7 noch offene Stellen auf einen unversorgten Bewerber. Im Vorjahr waren es 1,5 Stellen pro Bewerber. Gute Chancen gibt es für Bewerber laut Arbeitsagentur zum Beispiel noch in Fertigungsberufen wie Elektroniker oder Mechatroniker, in Ernährungsberufen wie Bäcker, Fleischer oder Koch sowie im Hotel- und Gastgewerbe, in Dienstleistungsberufen sowie im Groß- und Außenhandel.

LN