Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein White Dinner: Umzug in die Passage
Lokales Ostholstein White Dinner: Umzug in die Passage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 06.06.2019
Dem Wetter zum Trotz: Jutta Fahr, Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes, und ihr Mann stoßen auf einen geselligen Abend in der Johannsen-Passage an. Quelle: GÄBLER
Anzeige
Oldenburg

Sie hatten einfach Pech mit dem Wetter: Bis zum Mittag stöhnte Oldenburg am Donnerstag noch über die schwül-heiße Sommerhitze. Dann schlug das Wetter plötzlich um – und ein kräftiges Gewitter brachte feuchtkalte Luft nach Ostholstein. Oldenburgs erstes „White Dinner“, organisiert vom Kreislandfrauenverein, musste kurzerhand vom Marktplatz in die Passage des Modehauses Johannsen verlegt werden.

Veranstaltungen dieser Art gab es bereits in Bad Schwartau und auch in Eutin. Nun sollten auch die Oldenburger Picknick-Freunde erstmals in feierlichem Weiß Tisch an Tisch gesellig speisen, trinken und sich gepflegt unterhalten können. Jutta Fahr, Vorsitzende des Kreislandfrauenverbands, hatte die Idee in den Norden Ostholsteins geholt, Oldenburgs Bürgervorsteherin Susanne Knees (CDU) hatte die Schirmherrschaft übernommen. Der Anblick bei einem „Weißen Dinner“ sei etwas ganz Besonderes, schwärmte Jutta Fahr trotz des spontanen Umzugs. Alles wirke elegant und edel. Und Geselligkeit, das gehe auch in der Passage des Modehauses – trocken und gut geschützt vor weiteren abendlichen Regenwolken.

Anzeige

Louis Gäbler

Anzeige