Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Zeichen einer gelebten Willkommenskultur
Lokales Ostholstein Zeichen einer gelebten Willkommenskultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 30.11.2014
Landrat Reinhard Sager.
Ostholstein

„Schon 2013 haben die LN in Kooperation mit den Migrationsfachdiensten des Kreises, des DRK-Kreisverbandes Ostholstein und des CJD Eutin die Aktion „Hilfen im Advent“ durchgeführt. Aus den Spendenmitteln konnten Willkommenskurse für Flüchtlinge angeboten werden. Diese Willkommenskurse wurden sehr gut angenommen und haben viel Gutes bewirkt. Neben den besseren Verständigungsmöglichkeiten haben sich bereits viele Kontakte zur einheimischen Bevölkerung ergeben.

Auch in 2014 bitten die LN mit ihrer Aktion um Spenden, die den Flüchtlingen in Ostholstein eine Starthilfe nach Ankunft in Deutschland geben sollen. So könnten zum Beispiel Übersetzungskosten für ausländische Berufsabschlüsse, Unterstützung der Arbeit von Ehrenamtlichen, Fahrtkosten für die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen oder auch andere Dinge, an denen es im Alltag der Flüchtlinge mangelt, finanziert werden. Die Unterstützung durch Geldspenden oder ehrenamtliches Engagement der ostholsteinischen Bürgerinnen und Bürger für die Flüchtlinge ist ein sichtbares Zeichen einer gelebten Willkommenskultur. Dafür sage ich allen ein herzliches Dankeschön und hoffe auf eine rege Beteiligung an dieser Aktion.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!