Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 10-Jähriger von Strohballen erschlagen
Lokales Segeberg 10-Jähriger von Strohballen erschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 04.03.2019
Am Sonntag verunglückte in Armstedt ein 10-jähriger Junge tödlich. Quelle: dpa
Armstedt

Am Sonntag verunglückte in Armstedt ein 10-jähriger Junge tödlich. Gegen 17 Uhr spielte der Junge in einer Scheune. Ein mindestens 500 Kilogramm schwerer Strohballen löste sich aus bisher unbekannten Gründen aus seiner Halterung, traf den Jungen und begrub ihn unter sich.

Der Junge starb im Krankenhaus

Der Strohballen konnte mithilfe eines Traktors mit Frontgabel von dem Jungen weggehoben werden. Zunächst gelang es, den 10-Jährigen zu reanimieren. Im Laufe des Abends verstarb der Junge jedoch an seinen schwerwiegenden Verletzungen in einem Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere interessante Artikel auf LN Online

Mölln: Feuer zerstört Autohaus Meyne – Schaden in Millionenhöhe

Video: Werkstatt von Autohaus brennt – Feuerwehr bekämpft Flammen

Norddeutschland: Tief „Bennet“ schüttelt den Norden durch

Talkshow-Pionier: Warum Hans Meiser in Scharbeutz lebt

Drama an Aussichtsplattform: 19-Jährige stürzt von Skywalk 

LN

Bis 2021 soll es 1000 neue Krippen- und Kitaplätze geben. Die Kommunen sind fleißig: 588 hat der Kreis bewilligt.

04.03.2019

Die Stadt plant die extrem marode Straße Am Gasberg umfassend zu sanieren. Bei Untersuchungen des Untergrundes und des Asphalts wurden Schäden festgestellt.

03.03.2019

An der Bad Segeberger Rosenstraße wird Tabula rasa gemacht. Ein altes Gebäude nach dem anderen wird abgerissen. Hier soll bis Ende des Jahres der neue Hagebaumarkt für sieben Millionen Euro entstehen.

03.03.2019