Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 167 Läufer beim Knicklauf in Schmalensee
Lokales Segeberg 167 Läufer beim Knicklauf in Schmalensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 19.03.2019
Der Himmel war düster, als der Startschuss für die Teilnehmer des Schnupper- und des Hauptlaufes gegeben wurde. Quelle: SV Schmalensee
Schmalensee

Die Wetter-Kapriolen der vergangenen Woche setzten sich am Sonntag auch beim 17. Knicklauf in Schmalensee fort. Waren es sonst schon mal 250 Starter, trotzten diesmal nur 167 Mutige dem nasskalten Wetter.

Das wiederum konnte sechs Feuerwehrleuten aus Trappenkamp in ihrer Einsatzkleidung rein gar nichts anhaben. Dass sich die Atemschutzgeräteträger aber mit Pressluftflasche auf dem Rücken und in voller Montur auf die 4,5 Kilometer lange Strecke des Schnupperlaufs begaben, hat es in den 17 Jahren Knicklauf noch nie gegeben. Entsprechend groß war das Mitleid der Zuschauer, als sich die Feuerwehrleute um Extrem-Sportler Christian Schütt ausgepowert ins Ziel fallen ließen.

71 Läufer waren beim 9,5-Kilometer-Hauptlauf dabei, 63 liefen die 4,5 Kilometer lange Strecke des Schnupperlaufs, auf die sich zudem 17 Nordic-Walker begeben hatten. Am „Zwergenlauf“ über 1,9 Kilometer nahmen 16 Kinder teil. Tagesbeste wurde die Vorjahreszweite, Jessika Ehlers vom SC Athletico Büdelsdorf. Sie überwand die 9,5 Kilometer in 34:45 Minuten. Ihr Lebensgefährte und Vorjahressieger Benjamin Reuter lief zwei Sekunden nach ihr ins Ziel. Den 3. Rang holte sich Sören Ohm von der LG Eider-Sport/TuS Jevenstedt in 35:14 Minuten. Weitere Laufergebnisse gibt es hier.

Für den TSV Bornhöved gab es am Ende der Siegerehrung eine besondere Überraschung. Mit neun Startern stellte der Nachbarverein der Schmalenseer die größte Mannschaft, wofür es ebenfalls einen Pokal aus den Händen des Vereinsvorsitzenden Henning Pape gab.

Petra Dreu

Einsatzkräfte aus dem Blaulicht-Milieu gestalten den Heimat- Welt- und Sachunterricht für 110 Erst- bis Viertklässler in Rickling. Auf dem Stundenplan: Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr.

19.03.2019

Die Polizei hat in Bad Segeberg eine vierköpfige Bande mutmaßlicher Supermarkt-Diebe festgenommen. Sie hatten versucht, während der Geschäftszeit volle Einkaufswagen aus den Geschäften zu schmuggeln.

19.03.2019

Die letzten Fälle liegen bereits einige Jahre zurück, doch nun sind Pferdehalter in Schleswig-Holstein wegen des Ausbruchs des Pferdeherpes-Virus’ in einigen Ställen wieder alarmiert. Am Dienstag wurden Fälle in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Stormarn öffentlich.

20.03.2019