Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 65 Jahre Kantorei: Wahlstedts erstes Festival der Kirchenmusik
Lokales Segeberg 65 Jahre Kantorei: Wahlstedts erstes Festival der Kirchenmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 26.09.2019
Generalprobe: Die Kantorei der Kirchengemeinde Wahlstedt stimmt sich ein. Quelle: Heike Hiltrop
Wahlstedt

Die Christuskirche stand noch gar nicht, da hatten sich schon ein paar Frauen zusammengefunden, um mit ihren Gesang den Gottesdienst musikalisch zu begleiten. Als dann am 5. September 1954 das Gotteshaus auf dem Heidehügel am Stadtrand öffnete, „wurde die Kirchweihe durch den Kirchen- und Posaunenchor verschönt“, wie es in einem alten LN-Bericht heißt. Die Geburtsstunde der Kantorei, die nun ihren 65. Jahrestag feiert.

Hobby-Sopranistin Lore Klay ist seit 60 Jahren dabei

Lehrer und Organist Heinz Günther Neumann, der den Chor bis 1970 zusammen mit Bad Segebergs Kantor Johannes Becker leitete, fand überall Mitstreiter. Auch in den Reihen seiner ehemaligen Schüler, wie sich Lore Klay erinnert: „Ich war 19 Jahre alt und aus Negernbötel nach Wahlstedt gezogen, als er mich gefragt hat, ob ich nicht mitsingen möchte.“ Sie wollte. Und sie will auch heute noch: „Ich freue mich jedes Mal auf die Probe am Dienstag“, sagt die 79-jährige Hobby-Sopranistin, die wie Alexandra Marks (Sopran) zu den dienstältesten Mitgliedern gehört.

Rund 100 Menschen musizieren in der Kirchengemeinde

Als Hertha Meyns im März 1970 die Leitung übernahm, wurde aus dem Chor die Kantorei. Bis zu 60 Mitglieder sangen Ende des 20. Jahrhunderts mit – aktuell sind es 37. Ihnen steht seit 1996 Kirchenmusiker Daglef Polzin vor. Unter seinen Fittichen ist das musikalische Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde gewachsen. Gospel- und Kinderchor, Flötengruppe und Jungbläser sind zur Kantorei und dem Posaunenchor hinzugekommen. Etwa 100 Jungen, Mädchen, Männer und Frauen musizieren mittlerweile unter seiner Leitung.

Das Festival-Programm

Die Kantorei eröffnet das Festival der Kirchenmusik am Sonnabend, 28. September, in der evangelischen Kirche Wahlstedt (Wittenborner Straße 37). Um 15 Uhr gehört die Bühne dem Kinderchor und der Flötengruppe. Von 16 Uhr an wollen die Jungbläser- und der Posaunenchor und im Anschluss der Gospelchor „Just for Fun“ das Publikum musikalisch unterhalten. Zum Abschluss wird die Kantorei ab 18 Uhr einen musikalischen Querschnitt anstimmen, der mit einem gemeinsamen Singen ausklingen soll. Zwischendurch und im Anschluss beim Feiern mit Livemusik im Gemeindehaus gibt es viel Gelegenheit, mit den Chören und dem Förderverein ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt für das Festival ist frei. Spenden, die in die musikalische Arbeit fließen sollen, werden gerne angenommen.

„Musik öffnet die Herzen, das spürt man nicht nur bei den Chorproben, sondern auch, bei Auftritten“, betont Pastorin Dr. Anne Smets, die selbst in der Kantorei mitsingt. „Es ist auch die Gemeinschaft, wir sind sehr herzlich aufgenommen worden“, ergänzt Karin Bentin aus Fahrenkrug, die mit ihrem Mann zu den „Chor-Küken“ zählt.

Motto: Learning by doing

Im Januar seien sie dazugekommen. Vorher hatten sie schon bei „Just for Fun“ ein Jahr lang Gelegenheit, ihre Stimmen zu trainieren. „Vorher haben wir gar nicht gesungen. Nun singen wir in beiden Chören. Ich Alt und mein Mann Bass. Learning by doing.“

Zwischen Kantorei und Posaunenchor

Viel erlebt haben die Sängerinnen und Sänger der Kantorei in fast sieben Jahrzehnten, Konzerte, Chorreisen. Sogar eine Rundfunkübertragung des NDR aus einem Gottesdienst mit der Kantorei hat es gegeben – und einen gemeinsamen Auftritt mit dem Chor der Lufthansa. Das alljährliche Adventskonzert im Dezember ist einer der Höhepunkte im Terminkalender.

Breites Repertoire

Das Repertoire hat sich stetig weiterentwickelt. Modernes, klassische Kirchenlieder und anspruchsvolle Messen, etwa der Brève No. 7 in C-Dur von Charles Gounod gehören dazu. Einen Ausschnitt daraus erwartet die Besucher zum ersten Festival der Kirchenmusik, mit dem die Kantorei am 28. September ihren Geburtstag feiert.

MitsängerInnen gesucht

Ein musikalischer Höhepunkt, auf den sich alle gut vorbereitet haben. Und wer Spaß am Mitsingen hat: „Neue Mitglieder sind herzlich willkommen und Notenkenntnisse nicht erforderlich“, betont Festival-Mitorganisatorin Elise Lembke vom Förderverein.

Von Heike Hiltrop

Ein neuer Sachverständiger räumt auf: Elf Geräte mussten auf Bad Segebergs Spielplätzen abgebaut werden. Sie waren nicht sicher, obwohl ein anderer Gutachter im Vorjahr noch gute Noten verteilt hatte. Eltern beschweren sich jetzt, die Kinder sind enttäuscht.

26.09.2019

Die Ausstellung, die am 29. September eröffnet wird, vereinbart feine Holzkunst, Malerei und DDR-Geschichte. Die Ergon-Schule ist erstmals dabei – mit Baumhäusern.

26.09.2019

Auf der A 20 bei Geschendorf sind am Mittwochabend zwei Autos zusammengestoßen. Nach dem schweren Unfall musste die Fahrbahn Richtung Segeberg gesperrt werden. Drei Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Die Feuerwehr lobte die engagierten Ersthelfer – und die Rettungsgasse.

26.09.2019