Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 70 Jahre TuS Garbek
Lokales Segeberg 70 Jahre TuS Garbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 06.03.2019
Auf Antrag des Vorstandes und mit der Zustimmung der Versammlung wurde an diesem Abend Hans-Wilhelm (Wille) Nohrn zum Ehrenmitglied des TuS Garbek ernannt. Sichtlich gerührt nahm er die Ernennungsurkunde vom 1. Vorsitzenden Torben Gloe entgegen.
Auf Antrag des Vorstandes und mit der Zustimmung der Versammlung wurde an diesem Abend Hans-Wilhelm (Wille) Nohrn zum Ehrenmitglied des TuS Garbek ernannt. Sichtlich gerührt nahm er die Ernennungsurkunde vom 1. Vorsitzenden Torben Gloe entgegen. Quelle: HFR
Anzeige
Garbek

Mit der Jahresversammlung läutete der Vorsitzende Torben Gloe das Jubiläumsjahr des TuS Garbek zum 70. Geburtstag ein. Der Vereinschef konnte den 60 Anwesenden berichten, dass der Verein im Jubiläumsjahr wieder die 400-Mitglieder-Marke überschritten hat.

Rückblickend fassten die Vorstandsmitglieder die wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres zusammen. Mit Claudia Hülsemann wurde eine neue Pächterin für das Sportlerheim gefunden. Zusammen mit ihrem Ehemann Peter sogen sie dafür, dass auf dem Sportplatz zukünftig alle gute versorgt sind. Nach einer umfangreichen Renovierung, vorwiegend in Eigenleistung und der Unterstützung seitens des Vereins, erstrahlt der Sportlertreff in neuem Glanz. Für die Pflege des Sportplatzes und die Kabinenreinigung sind seit Sommer Hans-Albert Tetzlaff bzw. Günther Pett verantwortlich.

Vorbildliche Ehrenamtler

In seinem Jahresresümee hob der Vorsitzende Torben Gloe besonders die ehrenamtliche Arbeit, das vorbildliche Engagement und die große Vereinsverbundenheit der Mitglieder hervor. Als Beispiel nannte er den „Arbeitsdienst“ zum Saisonstart im Juli 2018, bei dem 20 Mitglieder dem Sportplatzgelände ein „Facelifting“ verpasst hatten.

Neue Rückenschule

Nicht unbedeutend für den Mitgliederzuwachs ist die Gründung einer neuen Sparte. Seit Februar 2019 bietet der TuS Garbek eine Rückenschule an. Einmal wöchentlich wird sich in der Schlamersdorfer Sporthalle unter der Anleitung eines Fachtrainers gebogen und gestreckt, um Rückenschmerzen zu lindern oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Aus den weiteren Sparten gab es fast durchweg Positives zu berichten. Wie auch in der letzten Saison im Lübecker Bereich, geht es für die 1. Herren in dieser Saison um den Klassenerhalt in der Kreisliga Stormarn. Die Reserve möchte ihr gutes Ergebnis aus der Vorsaison bestätigen und erneut einen der vorderen Plätze in der C-Klasse belegen. Fußballobmann Konrad Eibl ist davon überzeugt, dass die Teams ihre Ziele erreichen werden. Zudem gibt er bekannt, dass der Vertrag mit Trainer Hebert Meyer nach drei Jahren auf seinen Wunsch nicht verlängert wird. Neuer Trainer des TuS wird der Wöbser Jörg Tamar.

Jugend-Trainer-Team sucht Verstärkung

Im Jugendbereich hat sich die Spielgemeinschaft FSG Wardersee etabliert. In der vergangenen Saison konnten die beiden in Garbek spielenden E-Jugendmannschaften ihre Staffeln für sich entscheiden. Trotz der stetig ansteigenden Zahl an Jugendspieler*innen hat Jugendobmann Oliver Fronk Bauschmerzen, wenn er an die nächste Spielzeit denkt. Um alle Mannschaften melden zu können, braucht das Trainer- und Betreuerteam dringend Verstärkung.

Die Sparten Walken, Yoga, Bodyforming und Eltern-Kind-Turnen können sich die Gruppen nicht über eine mangelnde Beteiligung beklagen. Beim Tischtennis würde sich Übungsleiter Ralf Danger über den einen oder anderen Spieler mehr sehr freuen. Die Übungsleiter berichten über die diversen Aktivitäten des vergangenen Jahres und geben einen Ausblick auf das Sportjahr 2018.

Kassenwart Marco Mantau stellte seinen Bericht des Jahres 2018 vor, aus dem sich eine solide Haushaltslage des Vereins erkennen ließ. Trotz der nicht unerheblichen Beteiligung an der Sanierung des Sportlerheims und der Abschlussarbeiten am Zuschauerunter- und Grillstand wurde ein kleiner Überschuss erwirtschaftet, sodass der Verein weiterhin finanziell gesund ist und über eine angemessene Rücklage verfügt. Da die Kassenprüfung durch Willi Petersen und Daniel Stepputat keine Beanstandung ergeben hat, wurde der Bericht angenommen und der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Ehrungen:

10 Jahre Mitglied: Philipp Noack, Klaus Scharbau, Luca Storm

15 Jahre: Dommenik Stepputat, Britta Petersen, Claus Taube, Ulriche Esch

20 Jahre: Nele Johannsen, Eric Taube, Hinrich Sielas

40 Jahre: Kai Michelsen, Matthias Thrams, Horst Thrams

Im Jubiläumsjahr durfte sich das Garbeker Urgestein Leif Ilinsch über die Auszeichnung „Sportler des Jahres“ freuen. Vom Kinderturnen, über sämtliche Jugendmannschaften entwickelte sich Leif zu einem Führungsspieler der 1. Herren des Vereins. Der Vorsitzende lobte sein großes Engagement auf, aber auch neben dem Platz hervor. „Auch in seinen Adern fließt blau-rotes Blut!“. Bürgermeister Jörg Buthmann ließ es sich nicht nehmen, den von der CDU-Ortsverband Wensin gestifteten Pokal zu überreichen.

Wahlen:

Der Tagesordnungspunkt Wahlen konnte in diesem Jahr zügig abgearbeitet werden. Alle bisherigen Amtsinhaber stellten sich zur Wiederwahl. Die Versammlung schenke den folgenden Personen jeweils einstimmig für zwei Jahre weiter Ihr Vertrauen:

2. Vorsitzender: Matthias Thrams

Schriftwart in: Angela Gilgenast

2. Beisitzerin: Nadine Martens

Damen-und Mädchenbeauftragte: Anke Ilinsch

stellv. Jugendleiter: Jesper Hauer

 

Besondere Ehrung: 

In den nun 70 Jahren des Vereinsbestehens wurden bisher nur drei Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt (Kurt Stock, Erich Klung, Gerhard Nagel). Dies zeigt, welchen hohen Stellenwert diese Ernennung für den Verein und seinen Mitgliedern hat.

Auf Antrag des Vorstandes und mit der Zustimmung der Versammlung wurde an diesem Abend Hans-Wilhelm (Wille) Nohrn zum Ehrenmitglied des TuS Garbek ernannt. Sichtlich gerührt nahm er die Ernennungsurkunde vom 1. Vorsitzenden Torben Gloe entgegen.

Hans-Wilhelm Nohrn ist seit 1962 ein aktives Mitglied des TuS Garbek. Erst als Jugend und Herren-Fußballer, dann 17 Jahre als Jugendbetreuer und Vorstandsmitglied. Von 1994 bis 2004 und von 2012 bis 2018 stand er dem Verein insgesamt 16 Jahre vor.

 

Zum Abschluss blickte der Vorsitzende Torben Gloe auf die geplanten Aktivitäten. Am 8. April tagt der Kreistag des KFV Segeberg im Garbeker Gemeindehaus. Höhepunkt wird das Jubiläumswochenende vom 30. Mai bis 2. Juni mit den Kreispokalendspielen der Damen und Herren, dem „Tag der alten Rivalen“ am 1. Juni, mit zwei Jugendturnieren und der 90´Party am Samstagabend sein.

LN