Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg 864 Jahre Dorfgeschichte auf 214 Seiten
Lokales Segeberg 864 Jahre Dorfgeschichte auf 214 Seiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:21 23.08.2014
Haben gemeinsam an der Chronik von Wakendorf I gearbeitet (v. l.): Doris Rahlf, Friedel Meynerts, Kurt Böttger, Hans Rahlf, Günther Meynerts, Jürgen Meynerts sowie Dieter und Uschi Harfst. Quelle: Petra Dreu
Anzeige
Wakendorf I

Mit 214 Seiten im Din-A4-Format ist aus der Chronik von Wakendorf I ein stattliches Buch geworden. Am Freitag wurde das Buch feierlich im „Utspann“ vorgestellt.

„Jetzt ist sie endlich fertig. Die meiste Mühe und Arbeit hatte mein Vater, der alle vorgeschichtlichen Fakten zu Papier gebracht hatte“, sagte Günther Meynerts, an den die Chronistentätigkeit quasi vererbt wurde. Während seiner Ernennung zum Ehrenbürger im Jahr 1999 war es Bürgermeister Kurt Böttger, der ihm diese Aufgabe übertragen hatte. Sein Vater Christian nämlich hatte die erste Chronik des 864 Jahre alten Dorfes verfasst, die 1982 erschien.

Das kleine Heft von damals floss in den neuen geschichtlichen Rückblick ein. Es zeigt die Dorf- und Siedlungsgeschichte auf, berichtet über Handel, Gewerbe und Dienstleistungen, Kommunales und die Dorfgemeinschaft. Sämtliche Bürgermeister, die Zusammensetzungen der Gemeindevertretungen, alles rund um die Feuerwehr und vieles mehr kann hier nachgeschlagen werden. „In der Chronik ist jedes Haus verzeichnet. Nur eins fehlt, die Besitzer wollten nicht“, erklärte Bürgermeister Kurt Böttger.

Günther Meynerts hatte zwar die meiste Arbeit an dem geschichtlichen Werk, doch ohne seine vielen Helfer wäre er noch lange nicht fertig. In den vergangenen fünf Jahren übernahm es Ingrid Collberg, das zum Teil handschriftlich Geschriebene in den Computer einzugeben. Dr. Dieter Bohn, der im Dorf kaum ohne Kamera anzutreffen ist, steuerte viele seiner Fotos bei. Uschi Harfst, Doris Rahlf und Friedel Meynerts hatten ebenfalls ihren Anteil an der Chronik übernommen. Das Layout hatte Hans Rahlf erstellt, der von Dieter Harfst als „Berater“ unterstützt wurde. Beide sind Mitglieder des Arbeitskreises Geschichte im Amt Trave-Land.

Kurt Böttger ist wie Günther Meynerts ein Mann vom alten Schlag, der die gesamte Dorfgeschichte im Kopf hat und aus dem Stegreif weiß, was wann und wo genau passiert ist. Er arbeitete ebenso an der Chronik mit wie Amtswehrführer Jürgen Meynerts, der nahezu alles über die Feuerwehr Wakendorf I weiß.

Jürgen Meynerts, auf den die Chronistenaufgabe in dritter Generation übergehen könnte, überraschte seinen Vater mit einem besonderen Geschenk, das er selbst erst vier Stunden zuvor erhalten hatte:

das Meiereibuch der Käserei mit dem Gründungsprotokoll der Genossenschaft. 1911 gestartet war die Käserei im Privatbesitz des Holländers bei der Kellen. Erst 1935 wurde sie Genossenschaft, bis sich 1975 endgültig die Tore der Meierei schlossen.

Für Dr. Dieter Bohn ist die Chronik ein Muss in jedem Haushalt. „Ich habe für alle meine Kinder eine bestellt. Wir müssen die Geschichte ehren und hochhalten“, ist er überzeugt. Zu haben ist die Chronik für 30 Euro bei Kurt Böttger, Telefon 0 45 52/341 oder im Amt Trave-Land bei Sönke Schubert.

pd

Hans-Jürgen Feldhaus kommt in die Stadtbücherei.

23.08.2014

Yoga, Literatur und Zeichnen: Beginn im September.

23.08.2014

Der Norderstedter Stadtpark lädt am kommenden Wochenende wieder tausende Besucher zum Parkfunkeln ein.

23.08.2014