Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Aktion Saubere Landschaft
Lokales Segeberg Aktion Saubere Landschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.03.2017
Bad Segeberg

Der Wege-Zweckverband (WZV) organisiert auch in diesem Jahr wieder die kreisweite Aktion „Saubere Landschaft“. Bürger sind aufgerufen, gemeinsam ihre Heimatgemeinde von Unrat zu säubern. Vielerorts wird die Sammelaktion noch mit einem geselligen Beisammensein verbunden. Der WZV stellt den fleißigen Helfern dabei die dafür erforderliche Ausrüstung zur Verfügung und unterstützt die Gemeinden mit kostenfreier Abfuhr der gesammelten Abfälle. „Eine saubere Heimat fängt bei jedem Einzelnen von uns an“, sagt WZV-Verbandsvorsteher Jens Kretschmer. „Am besten wäre es natürlich, wenn die Abfälle gar nicht erst in der Umwelt landen würden. So ist die Aktion Saubere Landschaft aber ein guter Anlass, um die Bürger zum Mitmachen zu bewegen. Beim gemeinsamen Aufräumen wird jedem klar, welch große Auswirkungen die Vermüllung von Landschaften auf die Natur und die Lebensqualität hat“, sagt WZV-Bereichsleiter Torsten Höppner.

Die Aktion ist auch Teil der europaweiten Kampagne „Let’s clean up Europe“, die in Deutschland vom VKU, dem Verband kommunaler Unternehmen, im Auftrag des Bundesumweltministeriums koordiniert wird.

Sie zielt darauf ab, bestehende Aufräuminitiativen in Deutschland und Europa zu verbinden und neue Akteure zum Mitmachen zu bewegen. 2016 beteiligten sich in rund 30 Ländern eine halbe Million Menschen, wobei allein in Deutschland 940 Tonnen Abfälle gesammelt wurden.

Für diese Gemeinden steht das Datum der Aktion bereits fest: 25. März: Bahrenhof, Bebensee, Bornhöved, Borstel, Bühnsdorf, Damsdorf, Fahrenkrug, Fredesdorf, Glasau, Gönnebek, Großenaspe, Hasenkrug, Klein Gladebrügge, Klein Rönnau, Leezen, Neversdorf, Oering, Schackendorf, Schieren, Schmalensee, Schmalfeld, Seedorf, Seth, Stipsdorf, Strukdorf, Stuvenborn, Todesfelde, Trappenkamp, Wakendorf II;

30. März: Rohlstorf; 31. März: Rickling, Traventhal, Wensin; 2. April: Högersdorf, Mözen; 7. April: Krems II; 8. April: Geschendorf, Stocksee; 9. April: Blunk; 22. April: Westerrade.

LN

Theater-Auslastung fällt von 92 auf 88 Prozent – Fehlbetrag von 19 000 Euro.

10.03.2017

Die Segeberger Landfrauen sind jetzt mit zwei Mitgliedern im Vorstand des Landfrauenverbandes Schleswig-Holstein vertreten.

10.03.2017

Bröckelnde Mehrheit im Gemeinderat, ob die Stelle des Bürgermeisters wieder hauptamtlich ausgeschrieben werden soll.

10.03.2017