Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Am Wahlsonntag: 112 wählen
Lokales Segeberg Am Wahlsonntag: 112 wählen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 03.05.2018
Die aktiven Feuerwehrleute aller sechs beteiligten Wehren trafen sich zusammen mit dem Feuerwehr-Nachwuchs zu einem Foto an der Alten Schule in Seth. Quelle: Foto: Pd
Seth

75000 Euro hat der Landesfeuerwehrverband in diesem Jahr für die Mitgliederwerbung der Feuerwehren bereitgestellt. Die Feuerwehr Bad Segeberg hat bei der Gelegenheit bereits zugeschlagen und darüber den jüngsten, viel gelobten Imagefilm von Kieler Studenten finanziert, der Kinderträume wahr werden lässt. Auch Jan Kemmerich, Wehrführer aus Seth, wollte sich diese Chance nicht entgehen lassen, mit einem großen Zuschuss in die Mitgliederwerbung gehen zu können.

Nach einem Beschluss des eigenen Vorstands holte er schnell die Wehrführer der Nachbar-Feuerwehren mit ins Boot, um ein schlüssiges Konzept auf die Beine zu stellen, das nun am Wahlsonntag in die Tat umgesetzt werden soll. Dann nämlich präsentieren sich die Wehren in der Nähe der Feuerwehrhäuser, die in einigen Gemeinden gleichzeitig auch Wahllokal sind. Die Sether Feuerwehr ist bereits um 8.30 Uhr an der neuen Schule präsent, in die die Dorfbewohner zur Kommunalwahl gehen werden.

Eigenständig haben die einzelnen Feuerwehren Faltblätter gestaltet, in denen sie die Aktion erläutern und mit Bildern und kurzen Texten beschreiben, was an ihrer Arbeit wichtig ist. „Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu sein, heißt nicht, dass man pausenlos unterwegs sein muss. Schon mit wenig Zeitaufwand kann man ehrenamtlich einen großen Beitrag leisten und anderen helfen“, erzählt der Sether Wehrführer, zu dessen Team derzeit 29 aktive Feuerwehrleute zählen. Groß ist zudem die Jugendabteilung mit immerhin 23 Kindern und Jugendlichen. „Die bilden wir alle selber aus“, so Kemmerich, der für diese Aufgabe einen Jugendwart sucht.

Bereits im Vorfeld haben die Feuerwehren 18 Banner über die Straßen in Höhe der Ortsein- und -ausfahrten gespannt. Insgesamt wurden zudem 6000 Faltblätter gedruckt. Die Feuerwehren Borstel, Seth und Sievershütten wollen zu Pfingsten noch einmal nachlegen. „Am 20. Mai stellen wir unseren Bürgern bedruckte Kaffeebecher vor die Tür“, erzählt Jan Kemmerich. Die Becher gibt es nicht allein, sondern zusammen mit Aufnahmeanträgen für aktive und fördernde Mitglieder. Die Gemeinden, die für die Mitgliederwerbung zuständig sind, kommen bei der ganzen Aktion günstig weg, denn von den Gesamtkosten in Höhe von 9500 Euro schießt der Landesfeuerwehrverband immerhin 7430 Euro zu.

pd

Eines muss man der der neuen SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles lassen. Mit ihr durch den Park zu spazieren, kann lustig sein. Außerdem kann sie zuhören und nimmt sich Zeit für die Bad Segeberger und ihre Projekte.

03.05.2018

Nachtwanderungen, Schwimmunterricht und launige Wettbewerbe: Ein Zeitzeugenaufruf zur Jubiläumsfeier des Jugendzeltplatzes Wittenborn musste nicht lange auf Rückmeldungen warten. Die Anekdoten sind so alt wie der Platz selbst. Er hat kaum etwas von seinem Charme verloren.

03.05.2018

Die Soziale Beratung, Erziehungs- und Familienberatung DieLe Högersdorf gGmbH, Helferkreis Betreuung – Entlastung – Assistenz lädt ein zur zweiten Vortragsveranstaltung ...

03.05.2018