Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Angebliches "Atom"-Fass sorgt für Feuerwehreinsatz
Lokales Segeberg Angebliches "Atom"-Fass sorgt für Feuerwehreinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 30.06.2018
Wahlstedt

Dennoch: Nach dem Alarm rückte die Segeberger Feuerwehr mit ihrem ABC-Zug an und packte auf dem Parkplatz das „große Besteck“ aus – die gesamte Dekontaminierungs-Anlage. „Damit sind wir auf der sicheren Seite. Weil wir ja nicht wissen, was auf uns zukommt, muss die Anlage zuerst aufgebaut werden“, sagte Kreiswehrführer Jörg Nero, der auch zur Einsatzstelle geeilt war. „Solch einen Hinweis kann man nicht ignorieren.“

Zumal der noch aus den eigenen Reihen kam. Der ABC-Zug des Kreises hatte gerade eine sehr kraftzehrende 24-Stunden-Übung hinter sich, bei der von Freitag auf Sonnabend einige knifflige Einsatzszenarien abzuarbeiten waren.

Auf dem Rückweg zur Unterkunft habe ein Feuerwehrmann im Vorbeifahren den Behälter mit dem Atom-Zeichen entdeckt, sagte Nero. Anschließend habe man sich nach Rücksprache mit der Polizei gegen 12.20 Uhr zu der Alarmierung entschlossen.

Die Bundesstraße 205 wurde für den Einsatz für kurze Zeit gesperrt. Aber bei der Erkundung des grünen Behälters entpuppte der sich dann als ganz normale Parkplatz-Mülltonne, dementsprechend befand sich darin auch ganz normaler Parkplatzmüll. Um ganz sicherzugehen, dass auch im näheren Umkreis keine strahlenden Stoffe abgelegt wurden, suchten die Feuerwehr-Spezialisten ein angrenzendes Maisfeld ab, sagte Nero.

Dabei sei auch die Drohne der Kreisfeuerwehr eingesetzt worden. „Zum Glück alles negativ“, so der Kreiswehrführer. Und: „Den Aufkleber haben wir natürlich von der Mülltonne abgenommen.“

hol/hil

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!