Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Arena geflutet: Karl-May-Vorstellung wegen Starkregen abgebrochen
Lokales Segeberg Arena geflutet: Karl-May-Vorstellung wegen Starkregen abgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 18.07.2019
Die Kalkberg-Arena stand am Sonnabend unter Wasser. Quelle: Simone Marx
Anzeige
Bad Segeberg

Das Wetter kennt kein Drehbuch: Die Karl-May-Bühne am Kalkberg stand am Sonnabend derart unter Wasser, dass die Nachmittags-Show abgebrochen werden musste. Davon zeugen mehrere Videos und Bilder tapferer Zuschauer auf Facebook. Zu sehen sind Besucher, die fast knietief im Wasser stehen. Die Bühne gleicht einem See. Der Boden konnte das viele Wasser des Unwetters nicht mehr aufnehmen.

Anzeige

„Wir mussten die Nachmittagsvorstellung am Sonnabend leider kurz vor dem Ende abbrechen – in Szene 19 von 20“, sagt Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele. „Die Bühne stand zu diesem Zeitpunkt durch einen ungewöhnlich starken Regenguss, der in der Pause begonnen hatte, mehrere Zentimeter unter Wasser und war nicht mehr bespielbar. Die Schauspieler haben unter dem Jubel der Zuschauer tapfer weitergemacht, aber letztlich steht bei uns die Sicherheit immer an erster Stelle.“

Warum das Wasser nicht schneller ablaufen konnte, werde mit Hochdruck geprüft. „Damit wir ein Problem in der Drainage oder der Kanalisation gegebenenfalls sofort beheben lassen können“, sagt Thienel. Die Abendvorstellung am Sonnabend sei wieder vollkommen problemlos über die wieder trockene Bühne gegangen.

Das Wasser reichte bis zu den Kulissen. Quelle: Simone Marx

Viel Schlamm schon am Freitag

Den Dutzenden Kommentaren ist zu entnehmen, dass die Feuerwehr beim Abpumpen geholfen hat. Demnach hatte das Wetter dem Open Air zudem schon am Freitag einen Strich durch die Rechnung machen wollen: Die Show hatte etwas später begonnen – um 20.30 Uhr. Die Mitarbeiter haben eifrig den Schlamm weggefegt, damit die Bühne bespielbar ist.

Am Sonnabend wurde dann aber doch die Reißleine gezogen. In den Videos in dem sozialen Netzwerk wundern sich selbst die Zuschauer, dass die Darsteller so lange durchgehalten haben. Für ihr Engagement ernten sie durchweg Anerkennung. „Meine Hochachtung an alle, die sich bis zum Abbruch durchgekämpft haben!“, heißt es etwa, „Riesenkompliment an die Crew!“ oder „Hut ab bei so viel Liebe zu Karl May.“

Die durchnässten Zuschauer nahmen es mit Humor: „Es war eine Top-Leistung. Mit Seepferdchen und Freischwimmer konnten Darsteller und Publikum eine Planschparty gratis dazu bekommen. Alle sahen es mit Humor und selbst Nicolas König musste schmunzelnd in einem Satz erwähnen ,...oder ertränkt sie!’ ... Herrlich, ein Lob an alle!“, sagt eine Teilnehmerin.

Vierter Abbruch in der Geschichte der Spiele

Scherzhaft war vermehrt vom „Schatz im Silbersee“ zu lesen. Diese Karl-May-Geschichte wurde in Bad Segeberg zuletzt 2016 gezeigt. In dem Jahr ist erstmals in der Geschichte des Open Airs eine Premiere wegen Starkregens abgebrochen worden – nach der Hälfte. Ein Abbruch der Show gehört dennoch zur absoluten Seltenheit: Das hat es bisher nur einmal in der Saison 1994 gegeben sowie einmal in der Saison 2012, heißt es vom Veranstalter.

Enttäuschte Besucher dürfen wiederkommen

Zwar haben Besucher keinen Anspruch auf Rückerstattung der Ticketpreise oder eine Ersatzvorstellung. Die Spiele gewähren sie dennoch: „Wir lassen unsere Besucher natürlich nicht – im wahrsten Sinne des Wortes – im Regen stehen“, sagt Ute Thienel. „Zwar besteht beim Abbruch einer Vorstellung kein Anspruch auf Ersatzleistung, aber es ist für uns selbstverständlich, dass die Besucher noch einmal kostenlos wiederkommen dürfen.“ Viele der Zuschauer vom Sonnabendnachmittag hätten am Abend und am Sonntag bereits davon Gebrauch gemacht.

Die Probleme mit der Entwässerung sollen laut Thienel aber inzwischen behoben sein.

Weitere Artikel zu den Karl-May-Spielen

13 Schauspieler in 65 Jahren: Die Ahnengalerie der Kalkberg-Winnetous

Fotos: Das sind die neuen Winnetou-Darsteller und ihre Kostüme

Fotos: Diese Kandidaten wurden vor der Zusage von Alexander Klaws gehandelt

Ab Sommer 2019: Alexander Klaws ist der neue Winnetou

Abschied: Bilder der letzten Vorstellung von Jan Sosniok

Themenseite: Alle LN-Artikel zu den Karl-May-Spielen auf einer Seite

Bildergalerie: Fotos von den Karl-May-Spielen 2018

Autor: Wie antisemitisch war Karl May?

Irene Burow

Anzeige