Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Autofahrer überschlägt sich - Umgehungsstraße für A7 voll gesperrt
Lokales Segeberg Autofahrer überschlägt sich - Umgehungsstraße für A7 voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 21.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Groß Niendorf

Bei einem schweren Unfall auf der B 432 und einem Auffahrunfall an selber Stelle hat es am Samstagmittag drei Verletzte gegeben. Die Polizei hat die B 432 für rund eineinhalb Stunden voll sperren müssen.

Ausgangspunkt war ein Alleinunfall um kurz vor halb eins Uhr. Ein 90-Jähriger war auf seiner Fahrt in Richtung Hamburg außerhalb geschlossener Ortschaften nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Die Ursache ist noch unklar, die Ermittlungen dazu laufen. Neben der Fahrbahn kollidierte der Mercedes mit einem Baum.

Anzeige

Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Entgegen erster Meldungen war der Mann nicht eingeklemmt und das Fahrzeug brannte auch nicht. Der Senior aus Hamburg konnte aus dem Wagen befreit werden und war die ganze Zeit über ansprechbar. Er kam verletzt in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Mercedes wurde mittels Kran geborgen. Ein Totalschaden liegt vor (etwa 35.000 Euro).

Ein Zeuge, der aus der Gegenrichtung kam, hatte kurz nach dem Unfall auf der Gegenfahrbahn gehalten, um zu helfen. Ein nachfolgender Mazdafahrer hielt daher ebenfalls an. Ein 19-jähriger VW-Fahrer merkte dies zu spät und fuhr dem Mazda hinten auf. Der 34-jährige Mazdafahrer und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Ein Kind im Madza blieb unverletzt.

Für die Zeit der Rettungs-und Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die B432 in beide Richtungen voll. Die Sperrung konnte um kurz nach 14 Uhr aufgehoben werden.

Mehrere Streifenwagen, Rettungsdienst und Notarzt sowie freiwillige Feuerwehr waren am Einsatzort.