Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg BBZ und Möbel Kraft bieten Praktika für Schüler
Lokales Segeberg BBZ und Möbel Kraft bieten Praktika für Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 15.11.2019
Unter den Augen von Auszubildenden und Schülern unterzeichneten Matthias Osbahr, Heinz Sandbrink und Patrick Busch (vorne v. re.) den Kooperationsvertrag zwischen Möbel Kraft und dem Berufsbildungszentrum. Quelle: dirk marquardt
Bad Segeberg

Nach den Segeberger Kliniken ist Möbel Kraft das zweite Unternehmen, das mit dem Berufsbildungszentrum (BBZ) Bad Segeberg einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern einen praxisnahen Einblick in die Arbeits- und Wirtschaftswelt zu gewähren.

15 Schülerinnen und Schüler pro Jahr

15 Schülerinnen und Schüler absolvieren pro Jahr durch diese Vereinbarung ein Schnupper-Praktikum bei Möbel Kraft. Hierbei werden neben dem Ausbildungsalltag auch Themen wie Orientierung am Arbeitsmarkt, Bewerbungsverfahren und Qualifikationen besprochen.

Dass solch ein Praktikum bei der Auswahl des künftigen beruflichen Weges eine zentrale Rolle spielen kann, hat sich bei Lena Jossikowski, Tews Eisenkrätzer und Julien Ehlert gezeigt. Die drei ehemaligen BBZ-Schüler haben sich nach dem Praktikum bei Möbel Kraft für eine Ausbildung in dem Möbelhaus entschieden. Während Lena Jossikowski den Beruf der Veranstaltungskauffrau lernt, werden Tews Eisenkrätzer und Julien Ehlert zu Einzelhandelskaufleuten ausgebildet.

Matthias Osbahr, Ausbildungsleiter bei Möbel Kraft, freut sich ebenso über die Kooperation wie BBZ-Schulleiter Heinz Sandbrink. „Möbel Kraft bietet excellente Ausbildungsmöglichkeiten“, sieht Sandbrink die Praktikanten sehr gut aufgehoben. „Jeder Praktikant erhält ein Feedback über seine Stärken“, sagt Matthias Osbahr. Mentoren begleiteten die jungen Menschen während ihrer zwei Wochen bei Möbel Kraft. Neben den klassischen dualen Ausbildungsberufen zum Kaufmann im Einzelhandel oder zum Gestalter für visuelles Marketing bietet Möbel Kraft auch eine Ausbildung zum Handelsfachwirt an. Zudem wird in der Gastronomie, im Lager und im Veranstaltungsmanagement ausgebildet. „Im Praktikum gibt es die Möglichkeit, zwei Bereiche kennenzulernen“, sagt Matthias Osbahr.

Mehr Menschen in die Ausbildung bringen

„Wir wollen wieder mehr Menschen in die Ausbildung bringen“, sagt Heinz Sandbrink. Dass Möbel Kraft mit seiner Art auszubilden richtig liegt, zeigt die geringe Anzahl von Abbrechern. „Wir haben so gut wie keine“, sagt Matthias Osbahr. Derzeit werden 38 junge Frauen und Männer ausgebildet. „Das ist unser Fundament für die Zukunft“, sagt Matthias Osbahr. Viele ehemalige Auszubildende spielen heute in Führungspositionen eine wichtige Rolle bei Möbel Kraft.

Von LN

Die B 432 von Bad Segeberg nach Norderstedt ist komplett überlastet. Die Wählerinitiative Segeberg fordert eine Lösung der Verkehrsprobleme, doch das gestaltet sich schwierig.

15.11.2019

Eine Kieler Staatsanwältin soll Tiere beschlagnahmt und rechtswidrig verkauft haben. Birgit K. ist eine der Betroffenen. Vor sieben Jahren wurde sie angezeigt – und verlor ihre Hunde. In den LN spricht sie über die Zeit, die ihr Leben veränderte.

15.11.2019

Die Schüler der Franz-Claudius-Schule sorgten für Abhilfe. Die Stadt hatte es nicht vermocht, die Gedenkstätte auf dem früheren Synagogen-Grundstück zu pflegen. Das übernahmen nun die Jugendlichen.

14.11.2019