Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Weihnachtsgottesdienste in St. Marien werden kleiner – bisherige Anmeldungen ungültig
Lokales Segeberg

Bad Segeberg: Weihnachtsgottesdienste in St. Marien werden kleiner – bisherige Anmeldungen ungültig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 15.12.2020
Zu den Weihnachtsgottesdiensten in St. Marien sind nur noch 50 statt 100 Teilnehmer erlaubt. Quelle: Kirchengemeinde Segeberg, hfr
Anzeige
Bad Segeberg

Traurige Nachricht für alle Bad Segeberger, die sich auf den Weihnachtsgottesdienst in der Marienkirche gefreut haben: Die von Mittwoch an verschärften Corona-Regeln betreffen auch die Gottesdienste. Statt ursprünglich 100 Personen sind nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes nur noch 50 Gottesdienst-Besucher bei Feiern in geschlossenen Räumen erlaubt.

Bisherige Anmeldungen für ungültig erklärt

Das große Problem dabei: „Über das Ticket-System der Kirchengemeinde sind die Gottesdienste am Heiligen Abend um 15, 16 und 17 Uhr schon von weit mehr als 50 Personen gebucht worden“, sagte Marien-Pastorin Rebecca Lenz. Um nun ein möglichst gerechte Lösung zu finden, hat die Kirchengemeinde deshalb alle bestehenden Anmeldungen für diese Feiern nun für ungültig erklärt. „Das ist eine drastische Maßnahme, für die wir um Verständnis bitten“, so Lenz. Die Kirchengemeinde könne sich aber nicht über die verbindlichen Bestimmungen des Landes hinwegsetzen.

Der wöchentliche Newsletter für den Kreis Segeberg

Alles Wichtige zu Kalkberg und Co. jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Neue Anmeldungen am 18. Dezember

Ab dem 18. Dezember,10 Uhr, werde es möglich sein, sich neu über die Homepage der Kirchengemeinde (www.kirche-segeberg.de) für die Gottesdienste um 15, 16 und 17 Uhr anzumelden. Wenn die Zahl von 50 Gottesdienstbesuchern erreicht ist, werde die Anmeldung für diese Gottesdienste geschlossen.

Zu diesen drei Hauptveranstaltungen gebe es aber noch Alternativen: In der Marienkirche finden Gottesdienste auch um 18, 22 und 23 Uhr statt. Zudem gebe es bei den Weihnachtsgottesdiensten im Gemeindezentrum Glindenberg, in der Versöhnerkirche und auf den Dörfern noch freie Plätze.

Von ov