Bad Segeberg: Weihnachtsmarkt vor der Volksbank vorzeitig beendet
Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kleiner Weihnachtsmarkt in Bad Segeberg vorzeitig beendet
Lokales Segeberg

Bad Segeberg: Weihnachtsmarkt vor der Volksbank vorzeitig beendet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 17.12.2020
Der Duft von heißen Mutzen und frisch gerösteten Mandeln wird fehlen: Der kleine Weihnachtsmarkt vor der Volksbank wurde am Donnerstag abgebaut. Quelle: Petra Dreu
Anzeige
Bad Segeberg

Eine Tüte Mutzen im Vorbeigehen, gebrannte Mandeln für Zuhause: Wie auch das Weihnachtsmannwecken ist der kleine Weihnachtsmarkt vor der Volksbank Tradition in Bad Segeberg, der in diesem Jahr kleiner als sonst ausgefallen ist. Eigentlich hatten die Schausteller mit der Stadt vereinbart, bis zum 10. Januar für weihnachtliches Flair zu sorgen. Der Lockdown aber hat alle Pläne über den Haufen geworfen. Bereits am Donnerstag stand ein Tieflader in der Fußgängerzone und hievte mit einem Kran die wenigen Buden auf seine Ladefläche. Aus und vorbei mit den süßen Mitbringseln.

Der wöchentliche Newsletter für den Kreis Segeberg

Alles Wichtige zu Kalkberg und Co. jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Keine Menschen in der Stadt, keine Umsätze

„Die Marktstände hätten als Versorger mit Lebensmitteln durchaus geöffnet bleiben können. Aber es hat sich für die Schausteller einfach nicht gelohnt, ihre Buden weiter geöffnet zu halten. Dabei hatten sie sich alle Gedanken gemacht und Konzepte überlegt. Doch jetzt mit dem Lockdown sind nur wenige Menschen in der Stadt. Der Umsatz ist minimal. Es macht keinen Sinn“, bedauert auch Hartmut Gieske von der Stadtverwaltung den frühen Abbau der Buden.

Von Petra Dreu