Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Unbekannte Werke von Otto Flath
Lokales Segeberg Unbekannte Werke von Otto Flath
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 28.03.2019
Bilder von Otto Flath werden an zwei Tagen in Bad Segeberg gezeigt. Quelle: Privat
Anzeige
Bad Segeberg

Das Archiv der Otto-Flath-Stiftung beherbergt mehr als 10 000 Zeichnungen und Aquarelle von Otto Flath. Dieses hat der Stiftungsrat nach langer Zeit wieder einmal geöffnet, um in einer Ausstellung die wenig bekannten Werke des Malers zu zeigen, teilt Mitorganisatorin Sigrid Harder mit. Den Bogen zu spannen, zwischen dem Zeichner und dem Holzbildhauer Otto Flath, ist Gegenstand der Ausstellung, die die Stiftung anlässlich der Saisoneröffnung am 30. und 31. März täglich von 11 bis 16 Uhr veranstaltet.

Obwohl seine künstlerische Ausdrucksform die Holzbildhauerei war, hat Otto Flath während seiner 50 Jahre in Bad Segeberg viel gezeichnet. Ob diese Zeichnungen als Vorläufer für seine Skulpturen oder als Weiterentwicklung seines künstlerischen Anliegens zu betrachten sind, sei nicht überliefert, teilt Sigrid Harder mit. Als Maler habe sich der verstorbene Bad Segeberger Künstler selbst nie gesehen und deshalb verwundere es auch nicht, dass sein zeichnerischer Nachlass von ihm unbetitelt und unkommentiert blieb, damit sich der Betrachter unvoreingenommen von den Arbeiten angesprochen fühlen kann. Viele seiner Werke lassen bei genauem Hinsehen Assoziationen zu seinen Arbeiten als Holzbildhauer erkennen, denen ein christlich geprägtes Weltbild zugrunde liege.

Anzeige

Die Vernissage findet am Sonnabend, 30. März, 11.00 Uhr in der Villa Flath statt. Hierzu sind alle Kunstinteressierten, Freunde Otto Flaths und Besucher der Stadt eingeladen. Die Kunsthalle sei an diesen Tagen ebenfalls kostenlos zugänglich, teilen die Veranstalter mit.

Wolfgang Glombik

Segeberg Europazentrale im Gewerbegebiet - Norderstedter Firma macht das Fliegen sicherer
28.03.2019
28.03.2019