Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Geschichte rund um Marktplatz und die Post
Lokales Segeberg Geschichte rund um Marktplatz und die Post
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 20.02.2019
So sah der Bad Segeberger Marktplatz um 1938 aus. Hans-Werner Baurycza bietet Freitag und Sonnabend gleich zwei spannende Vorträge über Bad Segebergs Geschichte an.
So sah der Bad Segeberger Marktplatz um 1938 aus. Hans-Werner Baurycza bietet Freitag und Sonnabend gleich zwei spannende Vorträge über Bad Segebergs Geschichte an. Quelle: Wolfgang Glombik
Anzeige
Bad Segeberg

Es geht um Geschichte und Geschichten rund um den Bad Segeberger Marktplatz, dem früheren Seminarplatz von der Vergangenheit bis heute. Zu einem Bildervortrag lädt Hans-Werner Baurycza in die Buchhandlung „Buch am Markt“ am Freitag, 22. Februar ab 19.30 Uhr ein. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Anmeldungen zu der Veranstaltung werden in der Buchhandlung erbeten. Neben den früheren Veranstaltungen auf dem Marktplatz werden Baurycza auch die Geschäfte, Hotels und Betriebe rund um den Marktplatz vorgestellt.

Damit nicht genug: Am Samstag, 23. Februar wird die Geschichte der Post in Segeberg im Antiquariat Berghalle, Oldesloer Straße 71, Bad Segeberg, vorgestellt. Neben einem geschichtlichen Rückblick auf die Post werden auch Segeberger Sonderstempel und Briefmarken der NordBrief zu Bad Segeberg gezeigt. Zudem erzählen Briefe und Postkarten ihre eigene Geschichte. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt frei. Von 17 bis 19 Uhr können im Antiquariat auch Briefmarken, Postbelege und Ansichtskarten getauscht und erworben werden.

Wolfgang Glombik