Bauernhofkindergarten auf dem Steinbeker Hof startet am 2. August
Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bauernhofkindergarten auf dem Steinbeker Hof startet am 2. August
Lokales Segeberg

Bauernhofkindergarten auf dem Steinbeker Hof startet am 2. August

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 23.06.2021
Das Interesse der Eltern an einem Bauernhofkindergarten auf dem Steinbeker Hof war am 1. Februar 2020 groß. Mit einem Jahr Verspätung startet der Kindergarten nun am 2. August.
Das Interesse der Eltern an einem Bauernhofkindergarten auf dem Steinbeker Hof war am 1. Februar 2020 groß. Mit einem Jahr Verspätung startet der Kindergarten nun am 2. August. Quelle: Petra Dreu
Anzeige
Weede

Das Interesse war groß, als Anne-Marie Muhs am 1. Februar 2020 mehr als 60 Müttern und Vätern und ihren Kindern im „Café Kunterbunt“ im Weeder Ortsteil Steinbek ihr Konzept eines Bauernhofkindergartens vorstellte. Im vergangenen Jahr sah der Kindergarten-Zweckverband der Gemeinden Bahrenhof, Bühnsdorf, Neuengörs, Wakendorf I und Weede keinen Bedarf für einen weiteren Kindergarten. Inzwischen jedoch hat sich das Blatt gewendet. Am 2. August nimmt der Bauernhof-Kindergarten auf dem Steinbeker Hof seinen Betrieb auf. Noch sind Plätze frei.

Woher kommen die Eier? Die Kinder eines Bauernhof-Kindergartens haben Gleichaltrigen etwas voraus. Quelle: hfr

„Wir freuen uns sehr, mit dem Bauernhofkindergarten auf dem Steinbeker Hof doch noch starten zu können, wenn auch mit einem Jahr Verspätung“, sagt Anne-Marie Muhs, die als Ökotrophologin und Montessori-Pädagogin das Konzept der „Kita Natura“ verfasst hat und stetig weiterentwickelt. Aber wie kam es zu dem Wandel des Kindergarten-Zweckverbandes? Nachdem in Neuengörs bei der Vergabe von Kindergartenplätzen mehrere Familien leer ausgegangen sind, sei der Ruf nach mehr Betreuungsplätzen in der Region laut geworden.

Natur, Tiere und gesunde Ernährung stehen im Vordergrund

„Einige Familien haben sich an den Bauernhofkindergraten erinnert und haben bei uns nachgefragt, ob wir in Steinbek starten werden. Daraufhin sind wir noch einmal auf den Kreis Segeberg und den Kindergarten-Zweckverband Neuengörs zugegangen und konnten uns einigen, dass wir in die Bedarfsplanung aufgenommen werden“, erzählt Anne-Marie Muhs, die zusätzlich zu ihrer ernährungswissenschaftlichen und pädagogischen Ausbildung auch noch Betriebswirtin des Handwerks ist. Zu Hause ist sie in Schleswig-Holstein auf dem eigenen Bio-Hof in Krummbek bei Schönberg, auf dem sie 1999 ihren ersten Bauerhofkindergarten gegründet hat.

20 Bauernhof-Kindergärten – ein Konzept

Den ersten Bauernhof-Kindergartenhat die Ökotrophologin, Montessori-Pädagogin und Betriebswirtin des Handwerks, Anne-Marie Muhs, 1999 auf dem eigenen Bio-Hof in Krummbek bei Schönberg in Schleswig-Holstein gegründet. 15 Bauernhof-Kindergärten gibt es bereits, weitere fünf sollen noch dieses Jahr ihren Betrieb aufnehmen.

Träger der Einrichtungen ist die Genossenschaft „Kita Natura“ mit Sitz in Schönberg/Schleswig-Holstein, die wiederum Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft „Lernort Bauernhof“ ist. Eltern zahlen einmalig eine Einlage in Höhe von 350 Euro. Sie wird zurückgezahlt, wenn das Kind den Bauernhof-Kindergarten wieder verlässt. Ziel der Bauernhof-Kindergärten ist es, die biologische Vielfalt von Tieren und Pflanzen für Kinder erlebbar zu machen. Außerdem soll die Bildung für Ernährung und Gesundheit nachhaltig gefördert werden.

Weitere Infos zur Genossenschaft „Kita Natura“ gibt es auf der Homepage https://kita-natura.de. Zusätzliche Fragen beantwortet Anna-Marie Muhs unter der Mobilnummer 01 52/04 58 70 14. Anmeldungen für einen Kindergartenplatz sind möglich unter www.kitaportal-sh.de.

Weil das pädagogische Konzept und die Arbeit mit Kindern, Tieren und Natur auch für Erzieher interessant ist, hat Anne-Marie Muhs in der Regel keine Probleme, ausreichend und vor allem geeignetes Personal für die Bauernhofkindergärten zu finden. Auch das pädagogische Team für den Kindergarten steht bereits und wartet mit Spannung darauf, nach den Sommerferien endlich loslegen zu können.

Bauernhofkindergarten ist eigenständig

Die Räume auf dem Steinbeker Hof, in denen 2019 noch eine tierärztliche Praxis untergebracht war, sind bereits renoviert. Was noch fehlt, ist die Einrichtung, die bis zum Start am 2. August aber vollständig sein soll. Anders als bei Kindergärten in Trägerschaft der Gemeinde sorgt der Kindergarten selbst für seine Ausstattung.

Wie sieht ein Huhn von unten aus? Till schaut kurzerhand nach. Quelle: hfr

„Der Kindergarten traut sich die Finanzierung selbst zu. Alles andere, was pro Kindergartenkind vom Land über den Kreis an die Gemeinden geht, reichen wir natürlich an den Bauerhofkindergarten weiter. Das Konzept ist gut und hat uns bereits vor einem Jahr überzeugt. Damals aber war die Finanzierung noch eine andere und der Bedarf konnte durch die vorhandenen Kindergärten gedeckt werden. Jetzt aber ist der Bedarf da und die Kooperationsverträge können unterschrieben werden“, bestätigt Thies Ehlers, Vorsitzender des Kindergarten-Zweckverbandes, aus dessen Gemeinden sechs Kinder einen Platz in dem neuen Bauernhofkindergarten gefunden haben.

Kindergartenplätze sind offen für alle Städte und Gemeinden

Der Bauernhofkindergarten auf dem Hof Steinbek an der Steinbeker Dorfstraße 5 nimmt 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren auf. Die Kindergartenplätze sind auch für Kinder aus Bad Segeberg und Gemeinden offen, die nicht Teil des Kindergarten-Zweckverbandes sind. Die Betreuungszeiten sind von 8 bis 14 Uhr.

Von Petra Dreu