Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bei Gas-Anschlussarbeiten wurde ein Mann schwer verletzt
Lokales Segeberg Bei Gas-Anschlussarbeiten wurde ein Mann schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 27.02.2013
Anzeige
Norderstedt

Der Mann wollte im Friedrichsgaber Weg die Hausanschlussleitung an die bestehende Gastransportleitung anschließen, dabei erwischte er aber offenbar das falsche Rohr. Eine Muffe schlug dem Arbeiter ins Gesicht und gegen den Oberkörper, zugleich strömte unter lautem Getöse Gas aus der Leitung. Der Bereich rund um die Leckage an der Straßenecke Rebhuhnweg wurde weiträumig abgesperrt. „Die Arbeiter haben sofort reagiert und die Straße dicht gemacht und ihren Kollegen versorgt“, sagte der stellvertretende Gemeindewehrführer Matthias Huhn.

Feuerwehr, Stadtwerke und die Mitarbeiter der eingesetzten Firma aus Neumünster sicherten die betreffenden Leitungen. Die Gasversorgung wurde zeitweilig unterbrochen. Nach knapp einer Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Arbeiten an der Gasleitung werden nun wahrscheinlich länger dauern. Dafür sind im betroffenen Bereich der Gehweg und ein Fahrstreifen gesperrt. büh