Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bei Trappenkamp: Geisterfahrer 40 Kilometer auf A 21 unterwegs
Lokales Segeberg Bei Trappenkamp: Geisterfahrer 40 Kilometer auf A 21 unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 12.11.2019
Die Polizei konnte den Geisterfahrer zwischen Daldorf und Trappenkamp anhalten. Quelle: Agentur 54°
Anzeige
Trappenkamp

Schreck für Autofahrer auf der A 21: Am Sonntagmorgen ist ein 40-Jähriger auf der Autobahn zwischen dem Kreuz Bargteheide und der Anschlussstelle Trappenkamp gefahren – entgegen der Fahrtrichtung. Mehrere Anrufe gingen bei der Polizei ein, die den Geisterfahrer gemeldet hatten. Zu einem Unfall kam es glücklicherweise nicht.

Geisterfahrer: „Zu sehr auf mein Navi vertraut“

Der Mann fuhr in seinem roten VW Passat gegen fünf Uhr morgens am Kreuz Bargteheide auf die Südfahrbahn der A 21, allerdings in nördliche Richtung. Erst nach rund 40 Kilometern konnten Autobahnpolizisten aus Bad Segeberg den Geisterfahrer zwischen den Anschlussstellen Daldorf und Trappenkamp stoppen.

Anzeige

Der Mann vertraute nach eigenen Angaben „zu sehr auf das Navigationsgerät“. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme des Führerscheines an. Auch den Fahrzeugschlüssel nahm die Polizei in Verwahrung bis der Mann von einem Bekannten auf der Polizeiwache abgeholt wurde.

Polizei sucht weitere Zeugen

Die Polizei bittet nun die Autofahrer, die dem roten Passat ausweichen mussten um einen Zusammenstoß zu verhindern, sich bei dem Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Bad Segeberg unter der Rufnummer 04551 884 3444 zu melden.

Lesen Sie auch:

Betrunkener Geisterfahrer mit Lkw auf der A 1 unterwegs

Betrunkener Geisterfahrer auf der A 20 bei Lübeck

A 20: Trucker als Geisterfahrer unterwegs

Verkehr auf der A 20 gefährdet: Polizei sucht Geisterfahrer

Von Hannes Lintschnig