Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Betrunkener baut Unfall vor den Augen der Polizei
Lokales Segeberg Betrunkener baut Unfall vor den Augen der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 26.02.2018
Der BMW-Fahrer war zunächst dadurch aufgefallen, dass er in verkehrter Richtung in einer Einbahnstraße unterwegs war.
Der BMW-Fahrer war zunächst dadurch aufgefallen, dass er in verkehrter Richtung in einer Einbahnstraße unterwegs war. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Bad Segeberg

Um 19.10 Uhr sei der Streife ein BMW mit Segeberger Kennzeichen auf, der die Krankenhausstraße in die falsche Richtung befuhr, teilte die Polizei am Montag mit. Aufgrund einer Baustelle ist die Krankenhausstraße derzeit als Einbahnstraße ausgewiesen und darf nicht in Richtung Kurhausstraße befahren werden.

"Als der 21-jährige Fahrer den Streifenwagen sah, versuchte er sein Fahrzeug zurückzusetzen", sagte ein Sprecher. "Das gelang ihm allerdings nur in Schlangenlinien". Schließlich sei er dabei noch von der Fahrbahn abgekommen und  erst gegen einen dortigen Stein und im Anschluss gegen eine aufgestellte Absperrung gefahren.

"Der Grund für die unsichere Fahrweise stellte sich bei der Kontrolle heraus: Der Fahrer war mit 1,53 Promille deutlich alkoholisiert", so der Sprecher weiter.

Für den 21-Jährigen folgten die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins. Die Beamten fertigten eine entsprechende Anzeige.