Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Haftbefehl nach versuchtem Tötungsdelikt
Lokales Segeberg Haftbefehl nach versuchtem Tötungsdelikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 05.10.2018
Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Heranwachsende ohne Grund mit einem spitzen Gegenstand auf einen 32-jährigen Mitbewohner mehrfach in Tötungsabsicht eingestochen haben. Quelle: Frank Molter/dpa
Anzeige
Neumünster/Boostedt

Den Haftbefehl wegen versuchten Mordes stellte das Amtsgericht Neumünster auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel aus. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Heranwachsende plötzlich und ohne Grund mit einem spitzen Gegenstand auf einen 32-jährigen Mitbewohner mehrfach in Tötungsabsicht eingestochen haben.

Opfer befindet sich noch im Krankenhaus

Erst durch das Eingreifen eines weiteren Bewohners und der Flucht des Schwerverletzten zur Polizeistation konnte der nun in Untersuchungshaft sitzende Mann von der Vollendung seiner Tat abgehalten werden.
Der 32-Jährige ist durch die Stiche lebensgefährlich verletzt worden und befindet sich im Krankenhaus.

Anzeige

Die Unschuldsvermutung gilt weiterhin

Die Staatsanwaltschaft Kiel weist ausdrücklich darauf hin, dass bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung der Beschuldigte als unschuldig zu gelten hat.

Von RND/pat