Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Bundesverdienstkreuz für Franz Thönnes
Lokales Segeberg Bundesverdienstkreuz für Franz Thönnes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 24.09.2019
Große Ehre für den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes (li.): Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble überreichte ihm in Berlin das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Quelle: Stephan Thönnes
Berlin/Ammersbek

23 Jahre lang war Franz Thönnes SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Segeberg/Stormarn, für den er bei der letzten Bundestagswahl nicht mehr angetreten ist. Vor allem sein Engagement für die deutsch-skandinavischen Beziehungen brachte ihm sogar aus den Reihen der anderen Fraktionen Lob und Anerkennung ein. Das Faible für Skandinavien hat er im Ruhestand nicht einfach ad acta gelegt. Und so weilte er in der vergangenen Woche, nur wenige Tage nach seinem 65. Geburtstag, gerade in Schweden, als ihn die Nachricht einer besonderen Ehrung erreichte, die am Montag vollzogen wurde: Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zeichnete ihn in Berlin mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.

Franz Thönnes dankte der Familie und ehemaligen Mitarbeitern

„Das hat mich echt überrascht und ich freue mich sehr“, sagte Thönnes, der den Verdienstorden auch als Zeichen der Anerkennung für seine einstigen Mitarbeiter, die ehrenamtlichen Helfer und seine Familie versteht. „Ohne deren Unterstützung wäre meine Arbeit nicht möglich gewesen“, so Thönnes, dessen politischer Werdegang in der Gewerkschaftsjugend begann, der er während seiner Ausbildung zum Industriekaufmann in der chemischen Industrie angehört hat. In den 70-er Jahren wurde er Jugendvertreter, dann Betriebsrat und später Gewerkschaftssekretär. Acht Jahre war er Kreistagsabgeordneter, sechs Jahre Vorsitzender der SPD Stormarn und vier Jahre SPD-Landesvorsitzender.

Der Ammersbeker war 23 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestages mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Er war sieben Jahre Parlamentarischer Staatssekretär in den Bundesministerien für Gesundheit und Soziale Sicherung sowie Arbeit und Soziales und in der letzten Legislaturperiode stellvertretender Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses. Darüber hinaus leitete er 16 Jahre die Deutsch-Nordische Parlamentariergruppe des Bundestages.

Ruhestand mit vielen Ehrenämtern

Nach seinem parlamentarischen Ruhestand einfach die Füße hochzulegen, ist jedoch überhaupt nicht im Sinne von Franz Thönnes. So ist er weiter im SPD-Ortsverein Ammersbek, in der Tafelstiftung Schleswig-Holstein und im Beirat der Tausendfüßler-Stiftung in Kaltenkirchen aktiv. Weiter ist er Mitglied im Trägerverein der KZ-Gedenkstätte Springhirsch in Nützen und unterstützt den Förderverein Wollspinnerei Blunck in Bad Segeberg mit dem Ziel, ein Museum zu gründen. International ist er seit 15 Jahren Co-Vorsitzender der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung und seit 24 Jahren Vorsitzender der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft. Außerdem engagiert er sich beim Ostseerat für das „Baltic Sea Labour Forum“, in der Friedrich-Ebert- Stiftung für den Austausch zwischen jungen russischen und deutschen Politikern sowie in der Ukraine für den sozialen Dialog zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und Regierung.

Von Petra Dreu

Im Internet bieten immer mehr Menschen Lebensmittel an, die sie nicht brauchen. Ziel: teilen statt wegzuwerfen, um weniger zu verschwenden. In Bad Segeberg steht nun ein Foodsharing-Kühlschrank bereit.

24.09.2019

Das Bad Segeberger Möbelhaus ist am Wochenende offenbar Ziel von Profi-Einbrechern geworden. Unbekannte drangen in das Haus ein und raubten einen hohen Geldbetrag aus einem Tresor.

24.09.2019

Die Vollsperrung des A7-Abschnitts zwischen Bad Bramstedt und Kaltenkirchen führt zu kilometerlangen Staus in beide Richtungen. Die Polizei rät, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

24.09.2019