Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg DRK Wahlstedt verabschiedet Blutspende-Helferinnen nach 50 Jahren
Lokales Segeberg DRK Wahlstedt verabschiedet Blutspende-Helferinnen nach 50 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 22.01.2020
Harald Hinz (links) und Klaus-Dieter Hundt (rechts) überreichen Blumen und Geschenke an (vlnr) Ingrid Funk, Anke Böttger, Sybille Kröger und Marianne Kruse. Quelle: DRK-Blutspendedienst/HFR
Fahrenkrug

Der jüngsten DRK-Blutspendeaktion im Fahrenkruger Bürgerhaus statteten Ingrid Funk, Anke Böttger und Sybille Kröger lediglich einen kurzen Besuch ab. Ihren letzten aktiven Einsatz als ehrenamtliche Helferinnen hatten sie bereits im November vergangenen Jahres. Nach über 50 Jahren in verantwortlicher Position bei der Organisation der Blutspendetermine sowie der Betreuung und Bewirtung aller Spender hatte das Team den Rückzug angekündigt und die Aufgaben in neue Hände abgegeben.

„Das ist wie eine Goldene Hochzeit“

Die erste Spendeaktion des neuen Jahres nutzte Klaus-Dieter Hundt, DRK-Ortsvorsitzender in Wahlstedt, um sich ganz persönlich und auch im Namen des DRK-Vorstandes bei seinem langjährigen Helferinnen-Team zu bedanken. Zahlreiche Erinnerungen verbinden Ingrid Funk, Anke Böttger und Sybille Kröger mit dem halben Jahrhundert ihrer Einsätze für die DRK-Blutspende. „Das ist ja quasi wie eine Goldene Hochzeit. In einem so langen Zeitraum hat man viel miteinander erlebt. Wir haben viele Menschen kennengelernt und zahlreiche Entwicklungen begleitet“, erinnert sich Ingrid Funk.

Der soziale Aspekt der regelmäßigen Spendeaktionen – zunächst waren es zwei, später dann drei Blutspendetermine jährlich – habe für alle eine große Rolle gespielt und das dörfliche Zusammenleben mit geprägt, bestätigen Funks Kolleginnen. Marianne Kruse übernimmt nun die Organisation der Fahrenkruger Blutspendeaktionen. Auch sie unterstützt die Blutspende bereits seit mehreren Jahrzehnten und kann sich auch bei ihren zukünftigen Einsätzen auf ein mehrköpfiges Helferinnen-Team verlassen.

Marianne Kruse neue Organisatorin der Spendenaktionen

Harald Hinz vom DRK-Blutspendedienst übermittelte seinen Dank auch im Namen der zahlreichen Patienten, die auf Blutpräparate angewiesen sind und damit auch auf solche Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren. Sie leisteten dadurch gleichzeitig einen wichtigen Beitrag innerhalb unseres Gesundheitssystems. Die Fahrenkruger DRK-Blutspendetermine finden weiterhin im Wechsel mit den Spendeaktionen in Wahlstedt statt. Auf eine gemütliche Atmosphäre und einen liebevoll zubereiteten Spender-Imbiss dürfen sich Blutspender das nächste Mal in der Wahlstedter Poul-Due-Jensen-Schule am 6. und 11. Februar (jeweils 15 bis 19.30 Uhr) freuen, in Fahrenkrug findet die nächste Aktion am 15. Juni (16 bis 19 Uhr) statt.

Von LN

Segeberg Mit dem Kreis Segeberg durchs Jahr Familienkalender bei der Tafel verteilt

Freude bei den Nutzern der Segeberger Tafel in Bad Segeberg und Wahlstedt: Die neue Familienkalender kam gut an.

21.01.2020

Am 20. Januar 2010 hat der Bad Segeberger Allgemeinmediziner und Kinderarzt Dr. Uwe Denker die erste Praxis eröffnet, um dort Menschen, die keine Krankenversicherung haben, zu behandeln. An dem Missstand im Gesundheitssystem hat sich seitdem nicht viel geändert.

21.01.2020

War es ein gezielter Steinwurf von einer Brücke auf ein Auto? Auf der Autobahn 7 bei Norderstedt ist ein Stein in die Frontscheibe eines Pkw eingeschlagen. Die Polizei sucht jetzt einen Mann, der mit seinem Fahrrad auf der Brücke gestanden haben soll.

20.01.2020