Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Das 24-Stunden-Rennen hat begonnen
Lokales Segeberg Das 24-Stunden-Rennen hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 10.08.2019
Pünktlich um 17 Uhr schwenkte Geschendorfs Bürgermeister Dirk Wacker die Startflagge für das 24-Stunden-Rennen. Quelle: Petra Dreu
Anzeige
Geschendorf

Und sie strampeln wieder: Am Freitag, 9. August, gab Geschendorfs Bürgermeister Dirk Wacker um 17 Uhr das Startsignal für das 24-Stunden-Rennen von Geschendorf. Bis Sonnabend, 10. August, 17 Uhr, treten sechs Teams auf dem „Kettcardrom“ am Bolzplatz in die Pedale ihrer Renn-Kettcars. Sie alle hoffen auf den Sieg und den großen Preis von Geschendorf.

Diese Teams sind dabei: Geschendorfer Piraten, Magenta Monkeys Westerrade, Dorfraketen Weede, No Phuture Großenbrode, Nextwerk Geschendorf und die Pfadfinder Siedlung Lüneburg. Sie alle freuen sich über jeden, der ihre schmerzenden Waden zu Höchstleistungen anspornt. Nach dem Rennen beginnt die Aftershowparty.

Anzeige
Ein Rückblick in Bildern

Mehr lesen: Kräftemessen im „Kettcardrom“ Geschendorf

Von Petra Dreu