Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Die „Kichererbsen“ brauchen noch junge Sänger
Lokales Segeberg Die „Kichererbsen“ brauchen noch junge Sänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 06.02.2015
Die Kirchenmusiker Renate Stahnke (l.) und Jan Simowitsch (M.) proben mit dem Kinderchor „Kichererbsen“. Das Musical „Noah — Nimm das Boot“ wird am Himmelfahrtstag aufgeführt. Quelle: Kullack
Bad Segeberg

Das Kindermusical „Noah — Nimm das Boot“, geschrieben vom Bad Segeberger Kirchenmusiker Jan Simowitsch, wurde vor Jahren schon einmal aufgeführt. Nun arbeitet seine Kollegin Renate Stahnke bereits seit einem Jahr mit den „Kichererbsen“, einem Chor für Jungen und Mädchen ab dem 4. Schuljahr. Und nun soll es eine erste Aufführung des neuen Chors geben: Wieder mit „Noah“, und zwar am Himmelfahrtstag, 14. Mai, um 10 Uhr im Gottesdienst in St. Marien.

Zurzeit sind es acht „Kichererbsen“, die mit viel Freude das Musical proben — eine Stimmzahl, die der Chorleiterin bei weitem nicht ausreicht. „Wir könnten noch viel mehr Jungen und Mädchen brauchen“, sagt Renate Stahnke. Eine ideale Chorgröße wären etwa 20 Kinder. Unterstützt werden soll die Aufführung von einer jungen Band, die zurzeit von Jan Simowitsch und der FSJlerin Mareike Rahf zusammengestellt wird.

Der originale, englischsprachige Text von Sabrina Gröschel von „Noah and the flood“ hat Richard Haarhoff ins Deutsche übersetzt. „Und zwar sehr gut übersetzt — was sich auf englisch reimte, das reimt sich auch jetzt“, lobt Kirchenmusiker Jan Simowitsch. ark

Nächster Probentag der „Kichererbsen“ ist am Donnerstag, 19. Februar, ab 16.30 Uhr im Gemeindesaal St. Marien. Wer mitsingen will, braucht sich nicht anzumelden.

LN

Angehende Kaufmännische Assistenten entwickelten Konzept für Firma Jorkisch.

06.02.2015

FREIZEIT» Am Kalkberg, Oberbergstr. 27: 10.00-18.00 Noctalis — Welt der Fledermäuse, Informationen unter ☎04551/80820 ÖFFNUNGSZEITEN» Hallenbad Bad Segeberg, ...

06.02.2015

Die Geschichtswerkstatt der Bad Segeberger Volkshochschule sammelte Fakten und Geschichten aus alter Zeit.

06.02.2015