Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Die erste große Tanzshow des SV Wahlstedt
Lokales Segeberg Die erste große Tanzshow des SV Wahlstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 15.05.2019
Die Ballettgruppe III wirbelte mit einer ausgelassenen Choreografie über die Bühne des kleinen Theaters. Quelle: Heike Hiltrop
Wahlstedt

 Sie gehören zum Bühnenprogramm beim „Fest der Nationen“, und der Jahresempfang der Stadt wäre ohne ihre Auftritte lange nicht so bunt: die Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenengruppen der Tanzsparte im Sportverein Wahlstedt. Mit ihnen verbunden ist ein Name: Nicole Gießler. Seit rund 30 Jahren trainiert die heute 50-Jährige all diejenigen, die sich beim Sportverein zur Musik bewegen wollen. Nun hatten sie ihren ersten großen, gemeinsamen Auftritt, zusammen mit Gleichgesinnten aus Henstedt-Ulzburg und Bargteheide, die ebenfalls von der Tanzpädagogin trainiert werden.

Tanzsparte sollte ihr Können präsentieren

Die Idee sei bereits vor über zwei Jahren geboren worden, sagt Bürgervorsteher Horst Kornelius. Es sei einfach mal an der Zeit gewesen, dass sich die Gruppen der engagierten Tanzlehrerin mit einem großen Programm präsentieren können, ergänzt Spartenleiterin Martina Köhn. 2018 kam die Zusage. Ein dreiviertel Jahr dauerte die Vorbereitung.

Spenden für Technik und Kostüme

Die Stadt stellte das Theater zur Verfügung, die Wählergemeinschaft „Wir für Wahlstedt“ spendete den Erlös von 750 Euro aus einem Hallenflohmarkt als Zuschuss zu den Kostümen. Der Lions-Club Wahlstedt gab 350 Euro zur nötigen Technik dazu, und die Tanzschule „Ballett & Company“ stellte den Tanzboden kostenlos zur Verfügung, „weil die Vereine und Angebote in Wahlstedt zusammenhalten“.

Tanzen lernen in jedem Alter

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Ballett, Hip-Hop, moderner Tanz, Street- und Kindertanz begeisterte das Publikum im ausverkauften Haus über gut zwei Stunden. Szenenapplaus für eigene Choreografien gab es für junge Ballerinen. Bravo-Rufe ernteten die Frauen einer Gruppe aus Bagteheide, die zusammen mit ihrer Trainerin 2018 Norddeutsche Meister im Turnergruppen-Wettkampf (TGW) geworden sind. Die Jüngsten im SV Wahlstedt wirbelten fröhlich und ausgelassen als „Kinder einer Welt“ über die Bühne. Und gestandene Frauen, die erst jüngst den klassischen Tanz für sich als sportliche Betätigung entdeckt haben, begeisterten. „Sie treten nicht im rosa Tutu auf und zeigen, dass Ballett etwas gutes zur Stärkung der Muskulatur und der Haltung ist“, unterstreicht Nicole „Nicki“ Gießler.

Durch Zufall zum Verein gekommen

26 Gruppen trainiert sie. Und obwohl sie 2015 ihr Studio „Tackt-voll“ in Henstedt-Ulzburg eröffnet hat, ist sie dem SV treu geblieben. „Ich bin da damals so reingeschubst worden“, erinnert sie sich an die Zeit noch vor dem Abitur. Ihr eigener Trainer habe sie damals gefragt, ob sie nicht Lust habe, den Nachwuchs zu coachen, als jemand in der Sparte des Sportvereins gesucht wurde. Seither ist sie, bis auf eine Baby-Pause, dabei geblieben. Ein Leben ohne Tanz? „Niemals“, betont Nicole Gießler. „Ich mache das so lange, wie ich kann!“

Und wer die gelungene Aufführung verpasst hat, der kann sich Sonnabend, den 8. Juni, vormerken. Dann ist wieder „Fest der Nationen“ in Wahlstedt, und die Tanzsparte zeigt dort Ausschnitte aus dem Programm.

Heike Hiltrop

Wer war Gustav Böhm, der als Sozialdemokrat von Nazis verfolgt wurde und 1949 das Geld für Wohnraum in Segeberg besorgte? Stadthistoriker Axel Winkler hat über diesen Helden der Nachkriegszeit eine Broschüre herausgebracht.

14.05.2019

Befragung von 90 Familien: Wickeltische, Rampen, Spielecken fehlen oft. Lob für Kurse und Erholungsgebiete. Nicht alles liegt in der Verantwortung der Stadt, sagt Bürgermeister Schönfeld.

14.05.2019

85 Jahre wird die Travenhorster Feuerwehr alt. Ihren Geburtstag feiert sie zusammen mit dem Bereichsfest und den Einwohnern der Bereichsgemeinden am 17. und 18. Mai.

14.05.2019