Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Feriendorf Wardersee: Die ersten Urlauber sind da
Lokales Segeberg Feriendorf Wardersee: Die ersten Urlauber sind da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 24.07.2019
Martin und Silke Wullenweber haben in ein Ferienhaus am Wardersee investiert. Mit ihren Söhnen Felix und Jacob kamen sie zum Probewohnen.  Quelle: Gerald Henseler
Anzeige
Krems II

Eigentlich wollten Mandy Schröder und Sönke Tegtmeier mit ihren Kindern Urlaub auf Rügen machen. Doch gelandet sind die Brandenburger im Feriendorf Wardersee in Krems II. „Das war Zufall“, sagt Sönke Tegtmeier während er in der modern ausgestatteten Küche des nagelneuen Ferienhauses Pasta zubereitet. Als eine der ersten Gäste machen sie Urlaub in Segebergs erstem Feriendorf. Drei von insgesamt 32 geplanten Ferienhäusern sind bereits in der Vermietung. An den anderen wird noch gearbeitet.

Noch ist es recht ruhig im Feriendorf

Dass die Zimmerleute noch am Nachbarhaus werkeln, stört Mandy Schröder und Sönke Tegtmeier nicht. Sie hatten aber auf mehr Spielmöglichkeiten für ihre Söhne gehofft. „Wir haben ein Feriendorf gewählt, weil wir hofften, dass hier viele andere Familien mit Kindern sind. Doch die sind noch rar. Denn bisher sind erst drei der insgesamt 32 Ferienhäuser, die auf dem Gelände einmal entstehen sollen, fertig gestellt. Richtig viel Leben ist im Feriendorf derzeit noch nicht.

Anzeige
Die ersten Urlauber sind im Feriendorf Wardersee angekommen Mandy Schröder und Sönke Tegtmeier machen als eine der ersten Gäste Urlaub im neuen Feriendorf am Wardersee. Quelle: Gerald Henseler

Die Woche am Wardersee nutzte die Familie aus Brandenburg für Ausflüge. „Wir waren im Freilichtmuseum Molfsee, im Wildpark Eekholt und in der Holstentherme“, erzählt Mandy Schröder. Besuche bei den Karl-May-Spielen und im Erlebniswald Trappenkamp stehen noch auf dem Programm.

Probewohnen vor der ersten Vermietung

Im Nachbarhaus packen Silke und Martin Wullenweber gerade ihre Sachen zusammen. Sie haben eins der Ferienhäuser gekauft und vor der ersten Vermietung einmal probegewohnt. Die Qualität und Ausstattung der Ferienhäuser hat sie überzeugt. „Das Haus ist toll“, schwärmt auch Sönke Tegtmeier. Bis zu acht Personen können in den vier Schlafzimmern des Hauses Typ „Seezauber“ übernachten. Kaminofen und Sauna gehören zur Ausstattung. „Nach der Sauna einfach in den See zu springen ist herrlich“, meint Silke Wullenweber. Sie hofft, dass nun viele Gäste an den Wardersee kommen. Schließlich soll sich die Geldanlage für sie bald auszahlen.

Drei von 20 Häusern stehen schon. An den übrigen wird noch gearbeitet. Quelle: Gerald Henseler

Selbst dürfen die Hauseigentümer ihr Haus nur sechs Wochen im Jahr nutzen. In der übrigen Zeit bietet der Ferienhausvermittler Novasol die Häuser an.

Die Vermarktung der Ferienimmobilien am Wardersee hat der Flensburger Immobilienwirt Oliver Klenz übernommen. Er geht davon aus, dass die 20 Häuser im ersten und zweiten Bauabschnitt noch dieses Jahr fertiggestellt werden. Anschließend möchte er den dritten Bauabschnitt vorantreiben. Darin sind zwölf weitere Häuser geplant. Kostenpunkt für Käufer: 175 000 bis 240 000 Euro – je nach Größe und Ausstattung der skandinavischen Häuser. Nach der kompletten Fertigstellung rechnen die Verantwortlichen mit etwa 3000 Feriengästen pro Jahr.

Gerald Henseler

Anzeige