Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Discounter baut an – Wahlstedt will Busstopp vergrößern
Lokales Segeberg Discounter baut an – Wahlstedt will Busstopp vergrößern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 30.08.2019
Der Lebensmitteldiscounter gegenüber der Eiche in Wahlstedt will wachsen. Die Stadt hätte gerne ein bisschen Fläche für ein Buswartehäuschen. Quelle: Heike Hiltrop
Wahlstedt

Mit Lebensmitteldiscountern ist die Stadt wahrlich bestens ausgestattet. So ziemlich alles, was sich auf dem Markt tummelt, ist in Wahlstedt vertreten: Edeka, Aldi, Lidl, Rewe, der „schwarze“ Netto und der „rote“ Netto. Das letzterer sich ein bisschen ausdehnen kann, dafür hat die Stadtvertretung gerade den weg geebnet.

Von 720 Quadratmetern auf 920 Quadratmeter

Eine echte Vergrößerung ist es nicht, eher eine Umstrukturierung. Im Rahmen derer sollen Bäcker und Leergutannahme ausgelagert werden und einen eigenen Anbau bekommen. Von etwa 720 auf 930 Quadratmeter soll so die Verkaufsfläche wachsen. Und weil dafür sowieso der üppig bemessene Parkplatz angefasst wird, hofft die Stadtverwaltung darauf, dass das Tochterunternehmen der Edeka Zentrale AG auf ein paar weitere Quadratmeter ihrer Parkfläche verzichten kann.

Barrierefreie Bushaltestelle mit Unterstand

Grund: Die Situation an der Bushaltestelle an der Neumünsterstraße könnte deutlich verbessern. „Sie ist stark frequentiert und die Leute wünschen sich da schon lange einen Unterstand“, argumentiert Bauamtsleiter Thorsten Maaß. „Wenn wir dort eine barrierefreie Haltestelle und eine Gehwegverbreiterung hinbekommen, wären es zwischen 30 und 50 Quadratmeter.“

Von Heike Hiltrop

Mehrere Wochen sollten einige Elmenhorster aufgrund einer Straßensanierung nicht ihre Grundstücke anfahren können. Doch die Anwohner haben eine Verkürzung der Bauzeiten erreicht.

30.08.2019

Von 1500 Besuchern in der Kalkberg Oase zeigten sich einige enttäuscht. Die Söhne Mannheims kamen über eine Stunde verspätet auf die Bühne. Der Newcomer Florian Künstler aus Lübeck mischte sich derweil unters Publikum.

30.08.2019

Vom Montag, 2. September, an wird die Bundesstraße 432 gut drei Wochen für den Straßenverkehr gesperrt. Das Land saniert in dieser Zeit die schadhafte Fahrbahn und zugleich den Radweg.

29.08.2019