Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg E-Bikes für Dienstwege der Kreismitarbeiter
Lokales Segeberg E-Bikes für Dienstwege der Kreismitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 31.01.2019
Klimarat unterstützt Azubiprojekt: Mitarbeiter des Kreises Segeberg sollen es einfacher haben, für kurze Strecken aufs Rad umzusteigen. Quelle: Lutz Roessler
Anzeige
Segeberg

Dienstfahrten mit dem Fahrrad: So könnten die über 700 Mitarbeiter des Kreises Segeberg zum Klimaschutz beitragen. Das gilt vor allem für kurze Wege zwischen den Liegenschaften in Bad Segeberg. Der Klimarat sieht nur Vorteile: Weniger Spritverbrauch, weniger Stellplätze sowie ein Beitrag für Umwelt und Gesundheit. Es soll geprüft werden, ob dafür drei E-Bikes angeschafft werden. Dafür hat sich der Rat am Mittwoch ausgesprochen.

Johanna Krieg (20) hat gerade die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Kreis Segeberg begonnen. Quelle: Irene Burow

Die Idee dazu hatten die Auszubildenden Johanna Krieg und Melina Lüchtenberg. Sie werden vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) zu Klima- und Energiescouts qualifiziert, um kleine Projekte in der Verwaltung umzusetzen. „Für kurze Wege Dienstwagen zu nehmen ist nicht die umweltfreundlichste Alternative“, stellte Johanna Krieg das Projekt vor. Sie ist im ersten Lehrjahr zur Verwaltungsfachangestellten und möchte ein langfristiges Projekt anschieben. „Wir möchten klein anfangen und herausfinden, ob bei den Mitarbeitern Interesse besteht“, so die 20-Jährige. Das soll eine Umfrage im Februar klären. Den Klimarat hat sie schon mal überzeugt. „Zu Fuß sind die Strecken zu weit, aber mit dem Rad okay“, sagte der Vorsitzende Arne Hansen (Grüne). „Das ist ein wertvolles Projekt. Leider wird sich die Situation noch verschärfen, dass Abteilungen des Kreises ausgegliedert werden.“

Anzeige

Momentan liegt der Fuhrpark der Kreisverwaltung bei 50 Fahrzeugen. Von der Hamburger Straße sind es 1,2 Kilometer in die Rosenstraße und 0,9 Kilometer in die Burgfeldstraße. „Die weiteste Strecke muss von der Rosenstraße in den Levo-Park zurückgelegt werden – 4,2 Kilometer“, sagte Klimaschutzmanager Heiko Birnbaum. Die Finanzierung der E-Bikes muss noch geklärt werden. Rund 9600 Euro sind nötig. Das Projekt wird weiter im Umweltausschuss beraten.

Irene Burow

Segeberg Arbeitslosenzahlen Januar 2019 - Winter beeinflusst Segeberger Arbeitsmarkt
31.01.2019
31.01.2019