Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Engpass in der Theodor-Storm-Schule
Lokales Segeberg Engpass in der Theodor-Storm-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 20.02.2017
Bad Segeberg/Trappenkamp

Das gibt es nicht allzu oft. Eine Schule ohne stellvertretenden Schulleiter. In der Bad Segeberger Theodor-Storm-Schule ist diese Situation jetzt eingetreten. Schulleiterin Christiane Wolf ist langfristig erkrankt. Als kommissarischer Schulleiter musste nun Sven Teegen, Leiter der Trappenkamper Grundschule, einspringen.

Schulleiter Sven Teegen: Chef in Trappenkamp und Bad Segeberg.

Einmal die Woche, immer mittwochs, pendelt er von Trappenkamp nach Bad Segeberg, um dort die wichtigsten Unterschriften zu leisten und die Lehrkräfte zu beraten. „Die Räumlichkeiten in der Theodor-Storm-Schule sind perfekt, die Lehrkräfte machen ihren Job hier richtig klasse“, sagt er.

„Feuerwehrmann“ Teegen brauche von Schule zu Schule nur zwölf Minuten. Es schien vielleicht sinnvoll zu sein, als kommissarischen Schulleiter eher jemanden von außen zu nehmen, meint er. „Es ist nicht so, dass ich mich in Trappenkamp langweile, es ist schon eine zusätzliche Belastung für mich, aber auch spannend.“ Teegen hat auch das Amt des Stellvertreters übernommen, weil er sehr viel von Christiane Wolf halte. Teegen: „Ich habe den Eltern in einem Brief mitgeteilt, dass ich hier nur beratend tätig bin, ich werde nichts über den Haufen werfen und unterschreibe hier nur zum Beispiel die Zeugnisse.“ Christiane Wolf bleibe die Schulleiterin. Die Stelle der stellvertretenden Schulleitung sei ausgeschrieben, Teegen ist davon überzeugt, dass es bald eine Lösung geben werde.

wgl

LN

Auch wenn sich die Zahl der Flüchtlinge bundesweit reduziert hat, muss die Stadt Bad Segeberg immer mehr Wohnungen für Flüchtlinge finden.

20.02.2017

Die Regionalgruppe Segeberg-Pinneberg der Gewerkschaft der Polizei (GdP) lädt für Donnerstag, 2. März, zu einer Podiumsdiskussion mit Landespolitikern nach Bad Bramstedt ein.

20.02.2017

Kükels: Hallencup der Gespannfahrer nach sechs Jahren wieder aufgenommen – Nächster Start in Tangstedt.

20.02.2017