Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg FDP-Verjüngung schreitet voran
Lokales Segeberg FDP-Verjüngung schreitet voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 13.11.2018
Der neue FDP-Vorstand mit Anna-Patricia Thomsen (zweite von links) als Ortsvorsitzende, Henrik Freier (links) Schatzmeister Heino Dittmayer und Angelika Sorgenfrey als „Kassenprüferin“. Tim Claußen wurde in Abwesenheit gewählt und ist nicht auf dem Foto. Quelle: Privat
Bad Segeberg

Die FDP Bad Segeberg stellt die Weichen für die Zukunft neu: Mit Anna-Patricia Thomsen (40.) als Ortsvorsitzende, Henrik Freier (32.) und Tim Claußen (24.) als Stellvertreter, ist der Vorstand der FDP in Bad Segeberg kürzlich mit jungen FDP Vertretern und einer Vertreterin für zwei Jahre besetzt worden. Komplettiert werden sie durch den „Schatzmeister“ Heino Dittmayer und Angelika Sorgenfrey als „Kassenprüferin“.

Anna-Patricia Thomsen, die auch Stadtvertreterin der Stadt Bad Segeberg ist, teilt den LN mit, dass sie zwei Jahre lang an dem Nachrücken jüngerer Mitglieder gearbeitet und dem Nachwuchs die Tür in den Ortsverband aufgestoßen habe. So verzeichnete die FDP insgesamt sieben Neumitglieder im Alter von 18 bis 32 Jahre. Dazu kündigt die FDP zwei weitere Neumitglieder im Alter von 20 und 30 Jahren im Ortsverband zur Neuaufnahme an. Mit Finn Gütschow wurde sogar der Jüngste (18) in den Beirat für Städtepartnerschaften der Stadt Bad Segeberg gewählt.

Mit Henrik Freier, dem Europabeauftragten des FDP Kreisverbandes Segeberg und bürgerlichem Mitglied im Kreistag, übernimmt ein ebenfalls junger Mann mit 32 Jahren einen Posten als Stellvertreter im Ortsvorstand. Als große Überraschung wurde der 24-jährige frühere Dahlmannschüler Tim Claußen, der mittlerweile Wirtschaftsingenieurwesen studiert, in den FDP-Ortsverband gewählt. Damit sei der jüngste Vorstand seit Ende der 80iger Jahre gewählt worden, teilt die FDP mit.

Wolfgang Glombik

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrheit von CDU und Grünen in der Wahlstedter Stadtvertretung setzt gemeinsamen Antrag gegen FDP und Wählergemeinschaft WfW durch. Etwa 25 Prozent sollen betroffene Grundstückseigentümer künftig an Ausbaubeiträgen weniger zahlen.

13.11.2018

Sie organisieren das Museumscafé, Seniorentreffen, Spielenachmittage, halten den Museumsbunker in Schuss: 75 Frauen und Männer standen beim ersten Ehrenamtstag der VHS-Wahlstedt im Mittelpunkt.

12.11.2018
Segeberg Segebergs Schulrat Hübner geht in den Ruhestand - Das Beste aus dem Kind herausholen

Segebergs Schulrat Jürgen Hübner hat am 12. Dezember seinen letzten Arbeitstag. Er sieht die Schulen im Kreis heute besser aufgestellt, fordert aber mehr männliche Lehrkräfte in den Grundschulen.

12.11.2018