Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Unfall zwischen Radfahrern – Fahrerflucht
Lokales Segeberg Unfall zwischen Radfahrern – Fahrerflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 18.07.2019
Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Radfahrer Quelle: imago stock&people
Anzeige
Klein Rönnau

Eine 15 Jahre alte Radfahrerin ist am Mittwoch von einem anderen Radfahrer in Klein Rönnau angefahren und schwer verletzt worden. Der Verursacher beging danach Unfallflucht.

Nach Mitteilung der Polizei vom Donnerstag war die Jugendliche aus Rohlstorf gegen 13 Uhr auf der Eutiner Straße (B 432) in Richtung Bad Segeberg unterwegs. In Höhe eines Verkaufsstandes für Erdbeeren am Thunschen Weg sei ihr ein Radfahrer entgegen gekommen, der in starken Schlangenlinien fuhr. Die 15-Jährige habe zwar noch versucht, dem Mann auszuweichen. Trotzdem hätten sich beide Fahrradlenker berührt. Die Jugendliche stürzte die Böschung neben dem Radweg hinunter, blieb dort verletzt liegen.

Anzeige

Älteres Ehepaar kümmerte sich um die Verletzte

Der Radfahrer nahm laut Polizei jedoch keine weitere Notiz davon, sondern fuhr einfach weiter. Ein älteres Ehepaar, das in der Nähe war, kümmerte sich daraufhin um die Verletzte und alarmierte den Rettungsdienst.

Der geflüchtete Radfahrer wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt und mit südländischer Erscheinung und kurzen, schwarzen Haaren beschrieben. Weitere Details sind nicht bekannt.

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise von eventuellen Zeugen des Unfalls oder Personen, die Angaben zu dem Radfahrer machen können. Außerdem wird das Ehepaar, das Hilfe geleistet hatte, gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Rufnummer der Polizei in Bad Segeberg: 04551/8840.

Oliver Vogt

Segeberg Ausstellung im Segeberger Rathaus - Oh, wie schön ist ... Kuba
18.07.2019
17.07.2019