Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Festlicher Lichterglanz für Bad Segebergs Innenstadt
Lokales Segeberg Festlicher Lichterglanz für Bad Segebergs Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.11.2019
Startklar, damit zum Weihnachtsmannwecken die Festtagsbeleuchtung angeschaltet werden kann. Quelle: Heike Hiltrop
Bad Segeberg

Die letzten Arbeiten an der schmucken Festtagsbeleuchtung in der Innenstadt sind so gut wie abgeschlossen. Am kommenden Sonnabend, 30. November, wenn Bad Segebergs Kinder lauthals den Weihnachtsmann vor dem Volksbankgebäude an der Kirchstraße 1 wecken wollen, soll es ab 17 Uhr auch weihnachtlich leuchten. Dass dies möglich ist, dafür hat der Unternehmerverein „Wir für Segeberg“ im vergangenen Jahr tief in die Tasche gegriffen und 6666 Euro beigesteuert. Die Stadt trägt bis 2023 hinaus noch einen Anteil von 16 000 Euro jährlich – das entspricht in etwa Dreiviertel der Leasingkosten.

Startklar, damit zum Weihnachtsmannwecken die Festtagsbeleuchtung angeschaltet werden kann. Quelle: Heike Hiltrop

Firma „Weihnachstbeleuchtung“ kümmert sich

Niels Oumar (Geschäftsführer von Basses Blatt) hat, um alles rund um das Finanzielle zu koordinieren, die Firma „Weihnachtsbeleuchtung“ gegründet. Kosten für stabilere Aufhängungen und Wartung – etwa knapp 15 000 Euro laufen hier beispielsweise auf, von denen der Verein hofft, dass sie weitgehend durch Spenden abgedeckt werden können. Die Differenz übernimmt der Verein „Wir für Segeberg“. „Da hoffen wir, dass da mehr Spenden kommen, damit wir dieses Jahr nicht ganz so viel drauflegen müssen wie 2018“, sagt Sabine Großmann vom Verein. Was dieses Jahr an Unterhaltungskosten kommt, stehe derzeit noch nicht fest. Großer Dank, so Großmann, gehe an die beiden Elektrofirmen Schweim und Titel, die die Arbeiten am schmucken Lichterglanz zum Selbstkostenpreis erledigen.

Lesen Sie auch:

Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte im Kreis Segeberg

Von Heike Hiltrop

Segebergs Kreispräsident Claus-Peter Dieck dankte dem Kirchenkreis für sein Engagement gegen Rechtsextremismus. Synode ist stolz auf das Ergebnis von musikalischer Förderung. Verwaltungsneubau in Bad Segeberg verzögert sich.

28.11.2019

16 Schulen aus dem Kreis waren am Donnerstagnachmittag zum Sternmarsch gegen Rechts aufgerufen – Ziel der Jugendlichen war der Marktplatz von Bad Segeberg. Die LN waren live dabei. So lief die Demo.

28.11.2019

Kunst statt Kommerz bieten rund 50 Aussteller beim Adventsmarkt im Kultur- und Bildungszentrum. Bereits am Freitag, 29. November, öffnet der kleine Weihnachtsmarkt vor dem KuB mit „Voice-of-Germany“-Teilnehmern.

28.11.2019