Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kalkbergstadion: Feuer auf der Hinterbühne
Lokales Segeberg Kalkbergstadion: Feuer auf der Hinterbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 18.04.2019
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg rückte am Donnerstagabend in das Kalkbergstadion ein. Quelle: Oliver Vogt
Anzeige
Bad Segeberg

Kurzer Herzschlag-Moment am frühen Donnerstagabend. Nicht nur bei Bad Segebergs Wehrführer Mark Zielinski wurden angesichts der schwarzen Rauchwolken über dem Kalkbergstadion Erinnerungen an den katastrophalen Kulissenbrand von 1999 wach.

Die Ursache für den Rauch war zum Glück nicht annähernd so dramatisch: Auf der Hinterbühne war kurz vor 18 Uhr ein Feuer an einem Unterstand ausgebrochen. „Das ist die Ecke, in der während der Vorstellungen immer die Statisten sitzen“, sagte Lars Saggau, der technische Leiter der Karl-May-Spiele, vor Ort. Er war es auch, der das Feuer entdeckte und die Feuerwehr alarmierte.

Anzeige
Kräfte der Bad Segeberger Feuerwehr löschen den Brand, der in einem Holzunterstand ausgebrochen war. Quelle: Oliver Vogt

Deren Schnelles Eingreifen hat womöglich Schlimmeres verhindert. Ein angrenzendes Gebäude, in dem Pausenräume sowie die Masken- und Kostümbildner untergebracht sind, wurde offenbar nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nicht auszuschließen ist, dass eine brennende Zigarette oder ähnliches zu dem Brand geführt hat. Denn wegen der Vorbereitungen auf die bevorstehende Konzert- und Karl-May-Saison, der Auf- und Umbauarbeiten herrscht bereits dieser Tage Hochbetrieb im Stadion.

Oliver Vogt