Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Frau raubt Seniorin die Handtasche und flüchtet
Lokales Segeberg Frau raubt Seniorin die Handtasche und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 08.04.2019
Die Polizei untersucht auch einen Zusammenhang mit einer Tat am 29. März. Quelle: LN-Archiv
Bad Segeberg

Die Seniorin war gegen 11.55 Uhr zu Fuß vom Friedhof an der Marienkirche über einen Sandweg zum Parkplatz am Winklersgang unterwegs, wo sie ihr Auto geparkt hatte. Die Täterin näherte sich der Frau von hinten, entriss ihr die Handtasche, die sie über ihrer Schulter trug, und flüchtete in Richtung Friedhof/Backofenwiese. Die gesuchte Frau soll etwa 1,70 Meter groß und korpulent sein und mittelblondes, kürzeres Haar tragen. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Oberteil und einer schwarzen engeren Hose.

Die Handtasche war etwa 30 mal 40 Zentimeter groß und schwarz. In der Handtasche befand sich ein schwarzes Portemonnaie. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen dazu übernommen.

Geprüft wird auch, ob es einen Zusammenhang mit einer Raubtat am 29. März in Bad Segeberg gibt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04551/884-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Oliver Vogt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das frühlingshafte Wochenende mit Temperaturen an der 20-Grad-Marke hat offenbar auch den Alkohol in Strömen fließen lassen. Die Polizei fischte zahlreiche Autofahrer aus dem Verkehr, die deutlich zu viel getrunken hatten.

08.04.2019

Zur nächsten Regio-Schau am 11. und 12. Mai in Bad Segeberg kündigt Veranstalter Ingo Micheel ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen an. Erstmals dabei ist die Motorrad-Staffel der Polizei-Hamburg mit ihrer Akrobatik-Show.

08.04.2019

Neversdorf am Rande des Kreises Segeberg hat sich nicht nur den Natur- und Klimaschutz auf die Fahne geschrieben, sondern hat als Kulturdorf ungewöhnliche Orte für Veranstaltungen in Petto.

08.04.2019