Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Segebergs Klima-Demo wird erwachsen
Lokales Segeberg Segebergs Klima-Demo wird erwachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 29.11.2019
Rund 150 Teilnehmer, davon besonders viele im fortgeschrittenen Alter, nahmen an der Demo in Bad Segeberg teil. Quelle: Petra Dreu
Bad Segeberg

Aus Rücksicht auf die Schüler, die in den Abitur-Vorbereitungen stecken, hat die Bad Segeberger Fridays-for-Future-Gruppe (FFF) ihre Freitags-Demonstration nach Schulschluss gelegt. Die Polizei schätzte die Teilnehmerzahl auf 150. Von denen aber, die der Kälte auf dem Marktplatz trotzten und anschließend den Fußmarsch durch die Innenstadt antraten, waren jedoch die wenigstens im Schulalter. Der wohl überwiegende Teil war 50 Jahre und älter.

Hier geht’s zum Demo-Liveticker zum Nachlesen

„Ich danke allen Schülern, die seit einem Jahr gegen den Klimawandel auf die Straße gehen. Ich schäme mich, dass wir Erwachsenen in den letzten 30 Jahren auf dieser Erde in Saus und Braus gelebt haben, ohne Rücksicht auf unsere Mitwelt, das Klima und ohne Rücksicht auf unsere Kinder und Enkel“, sagte Tim Wilderland von der Initiative „Extinction Rebellion“. „Fridays for Future hat uns gebeten, mit ihnen gemeinsam für eine bessere Welt zu kämpfen. Wir Erwachsenen müssen handeln. Jetzt“, betonte Wilderland, dessen Worte über eine Lautsprecheranlage über den Marktplatz schallten.

Lobende Worte für die FFF-Bewegung

Lobende Worte für die FFF-Bewegung hatte auch die Professorin für Maschinenbau, Ulrike Täck (Grüne). Für sie sei die Reaktion der Politik zu zögerlich. Wahre Handlungen würden zudem fehlen. An die FFF-Gruppe appellierte sie, unbedingt weiterzumachen: „Wenn ihr den Finger nicht in die Wunde legen würdet, würde das niemand machen, und die Menschen würden sich wie die Lemminge die Klippen runterstürzen.“

Untermalt wurde die Kundgebung von den Musikern Andrea von Rehn und „Tilman“, deren Lieder die FFF-Ziele aufgriffen. Die beiden Organisatorinnen Luna Rothenburg (Städtisches Gymnasium) und Marlene Jakob (Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp) waren zufrieden mit der Resonanz auf die Demo. Die Gymnasiastin rief den Teilnehmern zu: „Lasst uns die Generation sein, die das Klima gerettet hat.“

Von Petra Dreu

Die erste Pirouette zum Start drehten die Eiskunstläuferinnen des Hamburger SV. Jetzt gehört die Eisbahn bei Möbel Kraft in Bad Segeberg den Schlittschuhläufern, die sich zu Musik und Punsch vergnügen können.

29.11.2019

Der Bad Segeberger Imkerbasar ist am Sonnabend und Sonntag. Auch Ursula Blanke ist mit ihren kleinen Schweine-Figuren dabei, die mittlerweile beliebte Sammlerstücke sind.

29.11.2019

Ein Nachfolger für den erfolgreichen Spielleiter Norbert Schultze jr. am Kalkberg in Bad Segeberg ist gefunden. Die Regie wird von 2020 an ein bekannter deutscher Schauspieler und Theaterregisseur übernehmen.

29.11.2019