Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Fröhlicher Kindertag
Lokales Segeberg Fröhlicher Kindertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 05.06.2013
Bad Segeberg

Das war ein aufregender Tag für die 400 Kinder auf dem Gelände des Städtischen Gymnasiums Bad Segeberg. Die Neuapostolische Kirche der fünf Hamburger Bezirke feierte zum 20. Mal ihren Kindertag. Hatte es im Gottesdienst ein goldenes Kalb zu sehen gegeben und hatte man gemeinsam mit den Erwachsenen den Unterschied zwischen einem lebendigen Gott und einem Götzen herausgearbeitet, folgten im Anschluss daran zahlreiche Bastel- und Spieleangebote. „Wir organisieren den Kindertag zum sechsten oder siebten Mal und sind vor allem für die Verpflegung verantwortlich“, sagte Stefan Zeuch, Vorsteher der Bad Segeberger Neuapostolischen Gemeinde. Es gab Hot-Dogs, Wackelpudding und Eis zu essen. Außerdem erhielt jeder der etwa 600 Teilnehmer ein T-Shirt mit dem Motto des Kindertages „Unser Gott lebt“.

Ab Januar haben die Verantwortlichen der fünf Bezirke geplant. „Wir sind auch gegen schlechtes Wetter gerüstet gewesen. Doch wir haben gehofft und waren ein wenig sicher, dass die Sonne scheint“, sagten Apostel Jörg Steinbrenner und Bischof Wolfgang Novicic. Einmal pro Jahr mache die Neuapostolische Kirche der fünf Hamburger Bezirke den Kindern ihrer etwa 15000 Mitglieder eine Freude und veranstalte das große Fest. Kurzweil, sich kennenlernen und gemeinsam etwas erleben stehe dabei im Vordergrund.

30 Spiel- und Bastelstände boten die verschiedenen Gemeinden an. Da gab es Kinderschminken, Nägel lackieren, Blumentöpfe mit Mosaik verzieren ebenso wie die beliebte Schokokuss-Wurfmaschine und Luftballonkünstler. Doch auch Geschicklichkeit und Kraft waren bei den Spielen gefragt. So gab es zum Beispiel einen Mast, an dem in fünf Meter Höhe Süßigkeiten baumelten. Nur gute Kletterer gelangten an die süßen Sachen. sd

LN

Vier Wochen nach einer Razzia in Norderstedt gingen Dompteure auf die Straße.

Heike Hiltrop 05.06.2013

Es ist alles noch so streng geheim: Über den Firmennamen wussten gestern selbst die Stadtvertreter noch nichts. Dabei sollen die Politiker demnächst entscheiden, ob die Stadt mitten im Bad Segeberger Gewerbegebiet an der Dahlienstraße eine große Fläche an einen Privatinvestor verkauft.

Wolfgang Glombik 05.06.2013

Seit 2010 besteht eine Kooperation der Fußballschule des FC St. Pauli, den „St. Pauli Rabauken“ und dem SV Schwarz- Weiß Westerrade. Die Veranstaltungen in Westerrade habe sich mittlerweile mit über 70 teilnehmenden Kindern zum größten Camp des FC St.

05.06.2013