Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Große Feier für eine 20-jährige Partnerschaft
Lokales Segeberg Große Feier für eine 20-jährige Partnerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 19.06.2013
Von Silvie Domann
Bürgervorsteherin Ingrid Altner (links) und Landrätin Jutta Hartwieg laden zum Festtag der 20-jährigen Partnerschaft mit dem estnischen Kreis Pölva und der Stadt Vöru ein. Quelle: Foto: Domann
Bad Segeberg

Unter dem Motto „Licht — Freude — Freundschaft“ feiert der Kreis Segeberg am Sonntag, 30. Juni, mit dem Partnerkreis Pölva und der Partnerstadt Vöru das 20-jährige Bestehen. Das Fest beginnt mit einer Ausstellungseröffnung in der Remise um 11.30 Uhr, die Entstehung der Partnerschaften und deren Entwicklung wird dokumentiert. „Angefangen hat damals alles mit humanitären Hilfsaktionen aus dem Segeberger Raum in die südestnischen Regionen Pölva und Vöru“, sagte Landrätin Jutta Hartwieg während des gestrigen Pressegesprächs.

Im Dezember 1990 hatten Kirchenkreis, Diakonie, die Gruppe „Folk Train“ und der Kreis Segeberg Hilfstransporte organisiert und unterstützt. Bereits im April 1991 gab es erste Anfragen von estnischer Seite für eine Partnerschaft. 1992 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Bad Segeberg und Vöru geschlossen, ein Jahr später folgte die Patenschaft der Kreise Segeberg und Pölva. Vor allem im Bereich der Kultur fand ein gegenseitiger Austausch statt. Jugendmusik- und Tanzgruppen besuchten sich gegenseitig, private Kontakte wurden gepflegt. Im vergangenen Jahr wurde eine Schulpartnerschaft zwischen der Moorbekschule in Norderstedt und der Roosi-Schule in Pölva vereinbart.

Da auf beiden Seiten die Partner älter geworden sind, soll nun ein Generationswechsel vollzogen werden. 52 überwiegend junge Leute kommen aus Estland, tanzen und musizieren am Festtag.

Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr in der Jugendakademie. Es gibt Gesprächsrunden, doch der Schwerpunkt liegt auf Tanz und Musik. Um 18.45 Uhr wird der Grillabend von Bürgervorsteherin Ingrid Altner eröffnet. Und da in Estland die Sommersonnenwende ausgiebig gefeiert wird, wird ab 21.30 Uhr ein Feuer im Garten der Jugendakademie entzündet.

Jeder, der die Partnerschaft mitgestalten will, ist eingeladen. Da die Würste ausreichen sollen, ist eine Anmeldung bei Rüdiger Jankowski unter 045 51/95 13 26 oder ruediger.jankowski@kreis-segeberg.de nötig.

sd

Vom Kies zum Bauaushub: Die Eggers Grubenbetriebsgesellschaft aus Tangstedt hat die Schwisseler Kiesgrube von den Kieswerken Nord gekauft und plant dort eine Bodendeponie zu errichten.

19.06.2013

Wie im Kindergarten geht es derzeit in der CDU zu. Wenn es sich nicht um die größte Fraktion in der Bad Segeberger Stadtvertretung handeln würde, könnte man es mit einem Schulterzucken hinnehmen, dass sich diese selbst zerlegt.

19.06.2013

Die Polizei warnt: Wer in der Urlaubszeit mit dem Auto unterwegs ist und Mitfahrer mitnehmen will, sollte vorsichtig sein. Denn Kriminelle nutzen zunehmend Online-Mitfahrzentralen, um Menschen illegal in Länder der Europäischen Union zu schleusen.

19.06.2013