Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hier können Sie Flüchtlingskindern helfen!
Lokales Segeberg Hier können Sie Flüchtlingskindern helfen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 01.12.2015
Segeberg

Liebe Leserinnen und Leser,

mit der Aktion „Hilfe im Advent“ unterstützen die Lübecker Nachrichten und ihr Partner, die Sparkasse Südholstein, in diesem Jahr den Verein „alleineinboot“. Das Geld kommt verschiedenen Projekten zugute, die den Flüchtlingen in und um Bad Segeberg die Integration in ihrer neuen Heimat erleichtern sollen. Dazu gehören Ausflüge, die Schülerpaten mit Flüchtlingskindern unternehmen, interkulturelle Treffpunktarbeit zum Beispiel in der „Misch- Bar“ oder Sportangebote. Auch ehrenamtliche Sprachkurse organisiert „alleineinboot“. 

Spendenkonto

Bitte helfen Sie mit und spenden für „Hilfe im Advent“ auf folgendes Konto: 

Verein alleineinboot e. V. 
Spende Hilfe im Advent 
IBAN DE47 2305 1030 0510 5204 30 
 Sparkasse Südholstein 

Namen der Spender werden in den LN veröffentlicht. Wer anonym bleiben will, trägt im Verwendungszweck der Überweisung „bitte anonym“ ein.

Der Verein „alleineinboot

2013 wurde die Initiative alleineinboot“ von einer Handvoll Jugendlichen rund um die damals 19-Jährige Friederike Dreessen gegründet. Sie absolvierte seinerzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kirchenkreis Plön-Segeberg. Sprachkurse allein reichen nicht aus zur Integration der Neu-Segeberger aus Syrien, Afghanistan, Irak und anderen Ländern, so der Ansatz. Also schufen die Jugendlichen Orte der Begegnung zwischen Migranten und Einheimischen — bei Theaterprojekten, Ausstellungen, Sportangeboten und mit der „Misch-Bar“. Letztere ist ein interkultureller Treffpunkt, der inzwischen so gut angenommen wird, dass er statt einmal im Monat nun jede Woche Dienstag stattfindet. Abwechselnd im Jugendtreff am Markt (Jam) und im Jugendzentrum Mühle. Die Idee begeisterte, sodass „alleineinboot“ vor genau einem Jahr sogar den Deutschen Bürgerpreis in der Kategorie U21 gewann. Aus der kleinen Initiative wurde ein Verein, der inzwischen gut 60 aktive Helfer zählt, darunter auch einige Flüchtlinge.
Das Engagement des Vereins ist vielfältig, mit Schülern der beiden Bad Segeberger Gymnasien initiierte der Verein unter anderem ein Toleranzprojekt, bei dem Stromkästen in der Stadt zum Vereinsmotto „alleineinboot“ gestaltet wurden. Mit Schülern vom Städtischen Gymnasium wurde ein Patenschaftsprojekt initiiert, bei dem sich die älteren Schüler um Flüchtlingskinder aus dem DaZ-Zentrum der Theodor-Storm-Schule kümmern, mit ihnen Ausflüge unternehmen, sie bei den Schulaufgaben unterstützen. Natürlich werden auch ehrenamtliche Sprachangebote organisiert und bezuschusst — etwa durch Fahrgeld für die Flüchtlinge. Vom Gewinn des Bürgerpreises wurde unter anderem ein Internetcafé eingerichtet, um für die Flüchtlinge den Kontakt zu fernen Verwandten zu erleichtern. Durch Kooperationen mit anderen Akteuren konnten weitere Angebote geschaffen werden, Sport für Migrantinnen etwa in der Sportschule Sportspool oder Fußball mit Eintracht Segeberg. Zuletzt gab es ein interkulturelles Fußballturnier in der Kreissporthalle.


Weitere Helfer werden immer gesucht. E-Mail: info@alleineinboot.com; Internet: www.alleineinboot.com