Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Dorf-Flohmärkte voll im Trend
Lokales Segeberg Dorf-Flohmärkte voll im Trend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 20.05.2019
Verkehrsberuhigung einmal anders: Bunter Dorf-Flohmarkt mitten in Quaal. Quelle: Glombik
Anzeige
Quaal

Dorf-Flohmärkte sind voll im Trend. Am vergangenen Wochenende hatten nicht nur auf der Bad Segeberger Rennkoppel reichlich Beschicker ihr Stände aufgebaut. Nein auch im Dorf Quaal standen am Sonntag viele schwerbeladene Tapezier-und Campingtische auf Bürgersteigen und Grundstückseinfahrten. Hier waren es die Anlieger, die ihre Keller und Scheunen leergeräumt hatten. Von der Yacht bis zum Reiterhelm. Von der gut erhaltenen Jeans bis zum Hochzeitskleid. Dabei stand hier nicht nur der Verkauf im Vordergrund, sondern vor allem das lebendige Dorfleben. Bei schönstem Wetter waren viele Dorfbewohner unterwegs auf Shopping-Tour. Dazu kamen viele Auswärtige, die die Straßen zuparkten. Positiver Nebeneffekt: So wurde ganz Quaal zu einer verkehrsberuhigten Zone mit immerhin 80 Flohmarktständen.

Auch Organisatorin Maren Böttcher war vollauf zufrieden mit der Resonanz. Die ersten Besucher seien aus Itzehoe gekommen. „Die waren schon um 7 Uhr morgens hier im Dorf unterwegs auf Schnäppchensuche“, obwohl der Flohmarkt doch erst offiziell um 9 Uhr öffnete. An Standgebühren seien über 400 Euro zusammengekommen. Von dem Erlös – die Gemeinde gibt noch Geld dazu – soll eine Wippe für den Spielplatz angeschafft werden. Ob nun viel verkauft wurde oder nicht: Auf jeden Fall sei die Stimmung unter den Marktbeschickern bestens gewesen, erzählt Maren Böttcher. In zwei Jahren könnte also der nächste Quaaler Dorf-Flohmarkt steigen. wgl

Anzeige

Wolfgang Glombik