Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Karl-May-Spiele anderswo: Überall ist Winnetou
Lokales Segeberg Karl-May-Spiele anderswo: Überall ist Winnetou
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.07.2019
Michael Berndt-Canana ist der Winnetou der Karl-May-Spiele im sächsischen Rathen. In Deutschland sind es die ältesten Spiele. Bereits 1938 gab es hier Aufführungen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Bad Segeberg

Auch wenn der Name Bad Segeberg im gesamten deutschsprachigen Raum im selben Atemzug mit den Karl-May-Spielen genannt wird: Die Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand auf einer Freilichtbühne sind keine hiesige Erfindung, tatsächlich war Bad Segeberg sogar vergleichsweise spät dran. Als das Kalkberg-Stadion noch den Nazis als Zeremonienstätte diente, wurde auf der Felsenbühne im sächsischen Rathen schon längt Karl May gespielt. Und die Karl-May-Spiele von Werder (Havel) lockten schon 1940 in einer Saison mehr Besucher als die Bad Segeberger Spiele heute: 450 000 Menschen kamen damals. Erst im Jahr 1952 – Bad Segeberg rätselte, was es mit der von den Nazis hinterlassenen „Feierstätte der Nordmark anstellen sollte – kam Karl May auch hier auf die Bühne.

Hier wird überall Karl May gespielt

Die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg sind heute die zwar die von den Besucherzahlen her mit Abstand größte Veranstaltung ihrer Art, aber bei weitem nicht die einzige. An weiteren zehn Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz geht es auf Freilichtbühnen ins Winnetou-Universum. Hier eine Übersicht.

Anzeige

Elspe-Festival: Lange Jahre waren die Spiele in Elspe der größte Konkurrent der Kalkberg-Spiele, mit einem starken Zugpferd: Film-Winnetou Pierre Brice spielte von 1976 bis 1986 den Apachenhäuptling auf der Naturbühne im Sauerland. Im Rekordjahr 1980 kamen mehr als 400 000 Besucher. Heutzutage werden nur mehr rund 200 000 Besucher erreicht. Mit Jean-Marc Birkholz in der Titelrolle wird vom 15. Juni bis zum 15. SeptemberWinnetou III“ aufgeführt. Die Stücke sind eingebettet in ein Western-Rahmenprogramm mit Stunt-, Musik- und Dressurshows. Gaststars vergangener Jahre waren Radost Bokel, Martin Semmelrogge und Katy Karrenbauer.

Karl-May-Spiele Rathen: Deutschlands älteste Karl-May-Spiele gibt es noch heute. Die Landesbühnen Sachsen bringen jedes Jahr ein Winnetou-Abenteuer auf die Felsenbühne Rathen. Unter Fans gelten sie als die Spiele, die am nächsten am Originalstoff sind. Die ersten Aufführungen gab es in den Jahren 1938 bis 1941 und dann wieder seit 1984. Seit dem 25. Mai und noch bis zum 31. August wird dort neben anderen Open-Air-Stücken der Dauerbrenner Winnetou I“ gespielt, der bereits im fünften Jahr in Folge läuft. Pro Saison locken die Karl-May-Aufführungen gut 15 000 Besucher an.

Süddeutsche Karl-May-Festspiele: Die seit 2005 veranstalteten Spiele im bayerischen Dasing bei Augsburg sind Teil der „Fred Rai Western City“, ein Freizeitpark der 1980 von Westernsänger Fred Rai gegründet wurde. Gaststars vergangener Jahre waren unter anderem Horst Janson und Schlagersängerin Claudia Jung. Die 2019er-Inszenierung „Old Surehand“ läuft vom 26. Juli bis zum 8. September. Traurige Parallele zu Bad Segeberg: 2013 und 2017 wurden die Außenanlagen der Western-City bei Großbränden fast völlig zerstört, die Spiele gingen dennoch weiter – mit etwa 10 000 Zuschauern pro Saison.

Karl May Festspiele Pluwig: Ein Projekt von Enthusiasten: In einem alten Steinbruch in der Nähe von Trier (Rheinland-Pfalz) führen die Karl May Freunde Pluwig e.V. seit 2003 und alle zwei Jahre Winnetous Abenteuer auf, für ein Amateurtheater mit durchaus eindrucksvollen Effekten. In diesem Jahr wurde vom 28. Juni bis zum 21. Juli Winnetou III“ gezeigt. 1200 Gäste fasst das Freilichttheater, pro Saison kommen bis zu 14 000 Besucher.

Karl-May-Festspiele Burgrieden: Das jüngste Karl-May-Theater in Deutschland. Erst seit 2014 finden auf einer am Rande eines Gewerbegebietes neu errichteten Bühne im baden-württembergischen Burgrieden jährlich Aufführungen mit professionellen Schauspielern statt. Mehr als 20 000 Besucher werden in jeder Saison gezählt. Im ersten Jahr 2014 spielte Allegra Curtis mit, die 2002 am Kalkberg bereits Wildwest-Erfahrung gesammelt hatte. 2019 heißt das Stück „Im Tal des Todes“ und läuft noch bis zum 7. September.

Karl-May-Festspiele Mörschied: Auf einer kleinen Freilichtbühne in der 800-Einwohner-Gemeinde Mörschied im Hunsrück werden seit 1990 Karl-May-Spiele veranstaltet. Ein Verein stellt die Spiele mit Laiendarstellern auf die Beine – und das gar nicht unerfolgreich: Mehr als 11 000 Besucher kommen mittlerweile pro Saison. In der aktuellen Spielzeit läuft „Der Ölprinz“ vom 22. Juni bis zum 28. Juli.

Karl-May-Festspiele Winzendorf: Im Süden von Wien, in einem ausgedienten Steinbruch im österreichischen Winzendorf, gibt es seit 1994 Karl-May-Aufführungen – teilweise mit Musical-Einschlag. Das Besondere: Der Zuschauerraum, und seit einigen Jahren auch die Bühne selbst, sind überdacht. Um und bei 15 000 Menschen sehen die Aufführungen jedes Jahr, 2019 ist es „Der Schatz im Silbersee“ vom 10. bis 25. August. Übrigens: Winzendorfs Ex-Winnetou Sascha Hödl ist in diesem Jahr Teil des Bad Segeberger Ensembles.

Winnetou-Spiele Wagram: Die zweite Karl-May-Lokation in Österreich. In der Gemeinde Kirchberg am Wagram in Niederösterreich haben die Winnetou-Spiele Gföhl, wo seit 1988 Spiele veranstaltet wurden, seit 2017 ein neues Domizil. Das etwa 60-köpfige Ensemble besteht aus Laien und semi-professionellen Schauspielern. Winnetou I“ heißt das aktuelle Stück, das vom 27. Juli bis zum 25. August läuft. Gut 10 000 Besucher kommen pro Saison.

Karl-May-Spiele Bischofswerda:Deutschlands kleinste Karl-May-Spiele mit den jüngsten Darstellern“, so das Selbstverständnis des Theaters der „Spielgemeinschaft Gojko Mitic“ im sächsischen Bischofswerda, werden tatsächlich zu großen Teilen mit Kindern und Jugendlichen als Darsteller bestritten. Das sehen sich pro Saison immerhin rund 10 000 Besucher an. 2019 haben sich die kleinsten Spiele auf denselben Stoff wie die größten in Bad Segeberg gestürzt: „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ lief dort vom 23. Juni bis zum 7. Juli.

Trailer: "Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers" - Karl-May-Spiele Bischofswerda 2019

„Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers“ - unser Trailer 2019

Gepostet von Karl-May-Spiele Bischofswerda am Montag, 24. Juni 2019

Karl May Freilichtspiele Engelberg: Seit dem Jahr 2017 reitet Winnetou auch in den Alpen – vor echtem Gebirgspanomara und mit Natur-Wasserfall auf der Bühne. Eine Mischung aus Profi- und Laiendarstellern erweckt Karl Mays Abenteuer in Engelberg im Kanton Obwalden zum Leben. Es ist der einzige Spielort in der Schweiz. Vom 6. Juli bis zum 10. August wird dort Winnetou und der Ölprinz“ gezeigt. Besucherzahlen: rund 20 000 pro Saison.

Oliver Vogt

Anzeige