Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Kein guter Anfang
Lokales Segeberg Kein guter Anfang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 19.06.2013

Wichtig aber ist, dass die Selbstverwaltung mit ihren vier Parteien und dem BBS arbeitsfähig bleibt. Da ist es hinderlich, wenn der eine CDU-Parteifreund dem anderen offenbar nicht das Schwarze unterm Fingernagel gönnt.

Schon zum Start der Wahlperiode ist die CDU heillos zerstritten, bildet zwei verfeindete Gruppen. Menschlich scheint da gar nichts mehr zu gehen. Es dürfte eine Herkulesaufgabe für die Fraktionsspitze, Petra Kröger und Norbert Reher, sein, das Porzellan zu kitten.

Inzwischen ist auch schon egal, wer nun eigentlich Schuld an dem Zoff um die Nominierung der CDU-Kandidaten im Vorfeld der Kommunalwahlen gewesen ist. Die aktuellen Spielchen der „beleidigten Leberwürste“ sind es, die auf Außenstehende kindisch wirken. Versagt hat hier vor allem Markus Gahr, der als CDU-Ortsvorsitzender eigentlich dafür kämpfen müsste, seine Leute zu versöhnen. Mit seinen Plänen, den Kreispolitiker Henning Wulf als polarisierendes politisches Schwergewicht in die Stadtvertretung zu lotsen, ist er gescheitert. Und statt nun einzulenken und zu versöhnen, bleibt er weiter auf Konfrontationskurs. Zum Schaden seiner Partei. Jetzt bleibt die Frage, wie lange sich das die CDU-Mitglieder gefallen lassen werden.

LN

Vom Kies zum Bauaushub: Die Eggers Grubenbetriebsgesellschaft aus Tangstedt hat die Schwisseler Kiesgrube von den Kieswerken Nord gekauft und plant dort eine Bodendeponie zu errichten.

19.06.2013

Segeberg empfängt Gäste aus Pölva-Vöru.

Silvie Domann 19.06.2013

Die Polizei warnt: Wer in der Urlaubszeit mit dem Auto unterwegs ist und Mitfahrer mitnehmen will, sollte vorsichtig sein. Denn Kriminelle nutzen zunehmend Online-Mitfahrzentralen, um Menschen illegal in Länder der Europäischen Union zu schleusen.

19.06.2013